Ausbildung zum Konditoreifachverkäufer machen
Konditoreifachverkäufer/in

0 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit Schichtdienst
1. Ausbildungsjahr 550-730 Euro
2. Ausbildungsjahr 590-820 Euro
3. Ausbildungsjahr 710-950 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Bewerbung als
Konditoreifachverkäufer

Torten, Pralinen und die verschiedensten Süßspeisen haben dich schon als Kind glücklich gemacht – und deshalb möchtest du auch im Job mit solchen Leckereien zu tun haben. Was dich von deinem Glück trennt, ist die Ausbildungsbewerbung als Konditoreifachverkäufer? Dann bist du bei uns genau richtig! Was alles in deine Unterlagen gehört, wenn du als angehender Konditoreifachverkäufer deine Bewerbung schreibst, was gut ankommt und welche Fehler du besser nicht machen solltest, findest du hier. Also schnell eine Übersicht über alle Infos verschaffen und ran an die Tastatur!

Bewerbung als Konditoreifachverkäuferin

Als allererstes musst du natürlich wissen, welche Dokumente in deine Bewerbung als Konditoreifachverkäufer hinein gehören. Die klassische Bewerbung besteht aus einem Anschreiben, deinem Lebenslauf und Kopien deiner Zeugnisse. Hast du vielleicht schon ein Praktikum absolviert? Dann vergiss nicht, ein Zertifikat dafür nach den Zeugnissen einzuordnen. Für das Design deiner Bewerbung als Konditoreifachverkäufer gilt: Weniger ist mehr! Schlichte Formatierungen sorgen für Übersichtlichkeit. Achte auch darauf, dass alle Unterlagen ordentlich aussehen und sich keine Rechtschreibfehler eingeschlichen haben.

Schreibst du als Konditoreifachverkäufer deine Bewerbung, so ist der schwierigste Teil meistens das Anschreiben. Dieses sollte etwa eine DIN A4-Seite umfassen und deinem Wunschausbilder zeigen, warum du genau der oder die Richtige für die Stelle bist! Am besten erklärst du deine Motivation wie etwa bereits vorhandene Erfahrungen und das Interesse an Konditoreiprodukten und eine hohe Kundenorientiertheit. Als Stärken überzeugen beispielsweise der Spaß am Umgang mit Kunden (Beratung der Kunden gehört in diesem Beruf immerhin dazu) und wenn du großen Wert auf hygienisches Arbeiten legst. Was es beim Format des Anschreibens deiner Bewerbung als Konditoreifachverkäufer alles zu beachten gibt, kannst du ganz einfach hier nachlesen.

Ganz übersichtlich trägst du in deinen Lebenslauf alle Stationen deines schulischen Werdegangs ein. Hast du bereits praktische Erfahrung gesammelt, wird dies ebenfalls chronologisch vermerkt. Wenn du in deiner Bewerbung als Konditoreifachverkäufer ein Foto mitschicken möchtest, gehört dies oben rechts auf den Lebenslauf. Lass das Bewerbungsfoto unbedingt beim Fotografen machen! Facebook-Profilbilder oder die Aufnahmen vom letzten Urlaub sind vielleicht unterhaltsam, aber nicht sehr professionell. Vergiss unter dem Lebenslauf nicht zu unterschreiben und schon hast du alle Anforderungen deiner Bewerbung als Konditoreifachverkäufer erfüllt und wirst vielleicht zum Bewerbungsgespräch eingeladen!

Dresscode im Bewerbungsgespräch
Du wurdest zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen, weil deine Bewerbungsmappe auf ganzer Linie überzeugt hat? Weiter so! Nun fragst du dich sicherlich neben ein paar anderen Dingen, was man eigentlich zu einem Bewerbungsgespräch anzieht. Musst du jetzt einen teuren (Hosen-)Anzug shoppen gehen? Ganz klar: Nein! Eine dezente Bluse beziehungsweise ein schickes Hemd, dazu eine gut sitzende Hose und geschlossene Schuhe sind nicht over the top und kommen gut an.

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.