Ausbildung zum Produktveredler/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Produktveredler/in

Als Produktionsveredler arbeitest du in der Textilveredlungsindustrie und koordinierst dort die Produktionsabläufe in deinem Zuständigkeitsbereich. Dabei ist es immer besonders wichtig, dass alle Arbeitsabläufe kosten- und zeitsparend ablaufen. Stoppt eine Maschine, ist es deine Aufgabe so schnell wie möglich einzugreifen. Bereits während deiner Ausbildung übernimmst du daher sehr viel Verantwortung, die schon ab dem ersten Lehrjahr gut bezahlt wird. Wir verraten dir, wie hoch dein Produktveredler Gehalt während und nach der Ausbildung ausfällt. Schließlich willst du auch mal in den Urlaub fahren oder dir von deinem ersten Ausbildungsgehalt etwas Tolles kaufen.

Bereits im ersten Ausbildungsjahr verdienst du brutto zwischen 670 und 820 Euro monatlich. Das ist ein Ausbildungsgehalt, das sich sehr gut sehen lassen kann. Da du von Monat zu Monat immer mehr Erfahrungen sammelst und in deinen Aufgaben viel routinierter wirst, kannst du im zweiten Ausbildungsjahr mit einem Produktveredler Verdienst zwischen 720 und 870 Euro brutto monatlich rechnen. Wie in jeder anderen klassischen Ausbildung auch ist dein Gehalt gestaffelt. Das bedeutet, dass du jährlich immer etwas mehr verdienst, sodass du im letzten Lehrjahr den Höchstsatz bekommst. In der Ausbildung zum Produktveredler liegt dieser Höchstsatz bei fast 980 Euro brutto monatlich. Damit könntest du dir sogar schon deine eigene Wohnung leisten.

Hast du erst einmal ausgelernt und deine Prüfung erfolgreich abgeschlossen, kannst du dich bewerben. Und als ausgelernter Produktveredler sieht dein Gehalt natürlich auch wieder anders aus. Dein Einstiegsgehalt als Produktveredler liegt zwischen 1400 und 1600 Euro brutto im Monat. Die Unterschiede werden hier in den Unternehmen gemacht. In der Regel zahlen große, bekannte Firmen höhere Löhne als kleine. Hast du erst einmal Fuß in einem Unternehmen gefasst und dich dort mit deiner Arbeit und den Maschinen vertraut gemacht, steht dir häufig auch eine Gehaltserhöhung zu. So kannst du als Produktveredler ein Gehalt von bis zu 27.000 Euro brutto im Jahr verdienen, das entspricht 2200 Euro monatlich.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 670-820 €
    1. Lehrjahr
    670-820 €
  2. 720-870 €
    2. Lehrjahr
    720-870 €
  3. 770-980 €
    3. Lehrjahr
    770-980 €
  4. Einstiegsgehalt
    1400-1600 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1400 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 4000 €
  2. Papiertechnologe/-in
    Minimum: 1600 €
    Papiertechnologe/-in
    Maximum: 3400 €
  3. Duales Studium BWL - Textilmanagement
    Minimum: 1700 €
    Duales Studium BWL - Textilmanagement
    Maximum: 4000 €
  4. Textilbetriebswirt/-in
    Minimum: 1800 €
    Textilbetriebswirt/-in
    Maximum: 3600 €
  1. Dieser Beruf
  2. Papiertechnologe/-in
  3. Duales Studium BWL - Textilmanagement
  4. Textilbetriebswirt/-in

Reicht dir dein Gehalt nicht aus, solltest du eine Weiterbildung anstreben. Als Industriemeister in der Textilwirtschaft kann dein Verdienst bei bis zu 3200 Euro brutto monatlich liegen. Und als Textiltechniker sogar bei bis zu 4000 Euro. Es lohnt sich also definitiv, nach der Ausbildung Weiterbildungsseminare zu besuchen und noch einmal die Schulbank zu drücken.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos