Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann/-frau

Empf. Schulabschluss:
Ohne Schulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Reiseverkehrskaufmann/-frau

Wenn du dich schon jetzt während der Schulzeit immer in ferne Länder träumst und dich gerne über Reisen informierst, kannst du überlegen, ob eine Bewerbung um die Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann das Richtige für dich ist. Du musst für diesen Job kommunikativ sein und dich gerne mit Menschen auseinandersetzen, deren Reiseträume du ja pass genau erfüllen musst. Damit es mit diesem Job auch etwas wird, zeigen wir dir, worauf du beider Reiseverkehrskauffrau Bewerbung achtgeben musst.

 

Wie bei allen Bewerbungen fügst du ein Anschreiben, deinen Lebenslauf und Kopien deiner Zeugnisse zusammen. Besonders wichtig ist es, dass du darauf achtest, eine fehlerfreie Bewerbung als Reiseverkehrskaufmann einzureichen. Lass daher Freunde und Verwandte noch einmal lesen, was du geschrieben hast, und nutze die Rechtschreibprüfung deines Schreibprogramms.

Im Anschreiben deiner Bewerbung um die Ausbildung als Reiseverkehrskauffrau erfahren deine möglichen baldigen Ausbilder, wer du bist, wann du mit der Schule fertig sein wirst und wie dein aktueller Notendurchschnitt ist. Vor allem deine Noten in Mathematik, Deutsch und Englisch sind wichtig: Du wirst viel kalkulieren und auswerten müssen, und wenn du mit Hotels im Ausland telefonierst, dann meist auf Englisch. Erkläre, warum du deine Bewerbung als Reiseverkehrskaufmann in genau diesem Betrieb absolvieren möchtest, und lege dar, warum du dich perfekt dafür eignest. Du kannst hier etwaige Praktika angeben oder erklären, dass du immer für die Organisation von Reisen unter Freunden zuständig gewesen bist. Wie man ein Anschreiben perfekt aufbaut, erfährst du hier. Grüße freundlich zum Schluss und unterschreibe von Hand.

Nach dem Anschreiben kommt der Lebenslauf in die Bewerbung als Reiseverkehrskaufmann. Dieser ist zunächst noch nicht sehr lang, da du ja noch zur Schule gehst. Trotzdem kannst du auch hier darauf hinweisen, dass du dich für den angestrebten Job gut eignest. Wenn du gern reist und ein Händchen dafür hast, vor Ort tolle Events zu günstigen Preisen auszumachen, solltest du das in deinen Hobbys erwähnen. Hast du in oder neben der Schule EDV-Kenntnisse gesammelt, sind auch diese ein wichtiger Pluspunkt für dich, da Datenverarbeitung keinen unwesentlichen Teil deines späteren Jobs ausmacht. Engagierst du dich in Klubs oder Vereinen und bist für die Organisation von Events zuständig, ist auch das optimal. Auch Nebenjobs, die irgendwie mit dem Beruf zu tun haben oder dein Organisationstalent unter Beweis stellen, machen sich gut in der Reiseverkehrskaufmann-Bewerbung. Lass außerdem ein Bewerbungsfoto von dir machen, auf dem du gepflegt, frisch, seriös und herzlich wirkst.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Wie bei allen Bewerbungen fügst du ein Anschreiben, deinen Lebenslauf und Kopien deiner Zeugnisse zusammen. Besonders wichtig ist es, dass du darauf achtest, eine fehlerfreie Bewerbung als Reiseverkehrskaufmann einzureichen. Lass daher Freunde und Verwandte noch einmal lesen, was du geschrieben hast, und nutze die Rechtschreibprüfung deines Schreibprogramms. Im Anschreiben deiner Bewerbung um die Ausbildung als Reiseverkehrskauffrau erfahren deine möglichen baldigen Ausbilder, wer du bist, wann du mit der Schule fertig sein wirst und wie dein aktueller Notendurchschnitt ist. Vor allem deine Noten in Mathematik, Deutsch und Englisch sind wichtig: Du wirst viel kalkulieren und auswerten müssen, und wenn du mit Hotels im Ausland telefonierst, dann meist auf Englisch. Erkläre, warum du deine Bewerbung als Reiseverkehrskaufmann in genau diesem Betrieb absolvieren möchtest, und lege dar, warum du dich perfekt dafür eignest. Du kannst hier etwaige Praktika angeben oder erklären, dass du immer für die Organisation von Reisen unter Freunden zuständig gewesen bist. Wie man ein Anschreiben perfekt aufbaut, erfährst du hier (http://www.ausbildung.de/ratgeber/bewerbung/anschreiben/). Grüße freundlich zum Schluss und unterschreibe von Hand. Nach dem Anschreiben kommt der Lebenslauf in die Bewerbung als Reiseverkehrskaufmann. Dieser ist zunächst noch nicht sehr lang, da du ja noch zur Schule gehst. Trotzdem kannst du auch hier darauf hinweisen, dass du dich für den angestrebten Job gut eignest. Wenn du gern reist und ein Händchen dafür hast, vor Ort tolle Events zu günstigen Preisen auszumachen, solltest du das in deinen Hobbys erwähnen. Hast du in oder neben der Schule EDV-Kenntnisse gesammelt, sind auch diese ein wichtiger Pluspunkt für dich, da Datenverarbeitung keinen unwesentlichen Teil deines späteren Jobs ausmacht. Engagierst du dich in Klubs oder Vereinen und bist für die Organisation von Events zuständig, ist auch das optimal. Auch Nebenjobs, die irgendwie mit dem Beruf zu tun haben oder dein Organisationstalent unter Beweis stellen, machen sich gut in der Reiseverkehrskaufmann-Bewerbung.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos