Ausbildung als Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

Sugar image big tierarzthelfer 1
Empf. Schulabschluss:
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

Wenn du bei Freunden zu Besuch bist und sich Hund oder Katze dazugesellen, dann bist du die erste, die durch das Fell streicht und deine Freunde im Schmusefieber schon fast vergisst? Du scheinst die perfekte Auszubildende zur tiermedizinischen Angestellten zu sein. Damit das auch wirklich klappt, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt. Wie eine Katze hast du schließlich nicht sieben Leben oder sieben Versuche, um dich für deine Wunschausbildung zu bewerben. Also: Woran musst du alles denken?

Nur eine vollständige Bewerbung ist eine gute Bewerbung. In deine Bewerbungsmappe gehören mindestens drei Dinge – das Anschreiben, ein Lebenslauf inklusive Passfoto und eine Kopie von deinem letzten Schulzeugnis. Vielleicht hast du schon ein Praktikum bei einer Tierärztin hinter dir? Dann solltest du unbedingt auch das Praktikumszeugnis beilegen. Für das Anschreiben bei deiner Bewerbung als tiermedizinische Angestellte ist wichtig, dass du die wichtigsten Fragen deiner zukünftigen Arbeitgeberin beantwortest: Warum möchtest du tiermedizinische Angestellte werden? Warum bewirbst du dich bei dieser Praxis? Warum bist du als Bewerberin für den Ausbildungsberuf genau die Richtige? Damit du auf alle drei Fragen eine Antwort findest, kannst du ganz in Ruhe mit Freunden und deiner Familie nachdenken. Hast du schon einmal ein krankes Tier versorgt? Habt ihr selber Haustiere? Warum möchtest du jeden Tag mit Tieren arbeiten? Mit welchen Tieren kennst du dich schon aus? Der Lebenslauf gibt deinem zukünftigen Arbeitgeber einen schnellen Überblick darüber, wer du bist. Du solltest deshalb alle deine Daten tabellarisch auflisten. Vor allem formale Sachen wie der Rand- und Zeilenabstand in deinem Dokument sind wichtig, um einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Zu einer vollständigen Bewerbung gehört natürlich auch, dass sie vollständig fehlerfrei ist. Als Arzt und medizinische Helferin geht es schließlich darum, dass ihr sauber und sehr sorgfältig arbeitet. Mit deiner Bewerbung als tiermedizinische Angestellte kannst du das schon unter Beweis stellen. Deshalb: unbedingt auf Rechtschreibfehler prüfen.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Du kannst nicht nur im Anschreiben und beim Lebenslauf einen Fehler machen. Ungepflegt zum Vorstellungsgespräch zu erscheinen ist ein Tabu. Achte auf ein gutes Auftreten, denn das zeigt, dass du deine Bewerbung als tiermedizinische Angestellte ernst nimmst. Du musst jetzt kein Chamäleon mimen und mit Kittel aufkreuzen, aber saubere Kleidung ist ein Muss. Achte also darauf, dass Hose und Bluse gebügelt sind. Auch schlichte Tops können in Ordnung sein. Mit seriöser Kleidung bist du aber auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Wenn du jetzt noch freundlich bist und dich deiner zukünftigen Chefin mit einem sympathischen Lächeln vorstellst, dann bist du deinem Ausbildungsvertrag ganz sicher ein gutes Stück näher gekommen.

Dieses Profil wurde von Lena geschrieben
Du möchtest Lena etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Lena kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos