Ausbildung zum Wirtschaftsassistenten - Informationsverarbeitung machen
Wirtschaftsassistent/in – Informationsverarbeitung

30 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer 2 Jahre
Arbeitszeit werktags
1. Ausbildungsjahr unvergütet
2. Ausbildungsjahr unvergütet
3. Ausbildungsjahr -
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Gehalt & Verdienst Wirtschaftsassistent – Informationsverarbeitung

Was ein Wirtschaftsassistent Informationsverarbeitung für ein Gehalt bekommen

Wenn andere bei Computerproblemen verzweifeln, bist du der Retter in der Not. Computer nimmst du in Betrieb, neue Software spielst du ein, zudem erklärst du deinen Kollegen, wie sie mit dieser arbeiten können. Sogar an der Entwicklung von neuer EDV kannst du als Wirtschaftsassistent der Informationsverarbeitung teilhaben. Für alle, die große Freude an der Arbeit mit Computern haben, ist dies eine tolle und spannende Ausbildung. Schauen wir uns nun einmal an, was du während und nach der Ausbildung zum Wirtschaftsassistenten Informationsverarbeitung verdienst.

Ausbildungsgehalt Wirtschaftsassistent – Informationsverarbeitung

  1. Ausbildungsjahr: unvergütet
  2. Ausbildungsjahr: unvergütet
  3. Ausbildungsjahr: -

Einstiegsgehalt

1600 bis 2400 Euro (Brutto)

Bis du als Wirtschaftsassistent Informationsverarbeitung dein erstes Gehalt erhältst, musst du dich leider etwas gedulden, denn die Ausbildung findet an einer Fachschule statt. Wie bei nahezu allen schulischen Ausbildungen, wird auch bei dieser nichts bezahlt. Doch Kosten fallen an öffentlichen Schulen auch nicht an. Brauchst du eine kleine Finanzspritze, kannst du zudem Schüler-BAföG beantragen. Das Tolle: Dieses musst du, anders als Studenten, nicht zurückzahlen.

Nach deiner Ausbildung zum Wirtschaftsassistenten Informationsverarbeitung arbeitest du an der Schnittstelle zwischen der IT und den kaufmännischen Abteilungen. Nun lässt dein Wirtschaftsassistenten Gehalt auch nicht länger auf sich warten. In der IT werden übrigens sehr gute Löhne bezahlt. Wie hoch dein Gehalt ausfällt, hängt vor allem von deinem Aufgabengebiet ab. Die Spannbreite liegt zwischen 1600 Euro und 2400 Euro brutto beim Berufseinstieg. 

Mit der Zeit sammelst du immer mehr Erfahrung und darfst auch immer anspruchsvollere Aufgaben übernehmen. Das wird sich auch in deinem Lohn wiederspiegeln. Dadurch, dass du sowohl Aufgaben im kaufmännischen Bereich als auch Aufgaben in der IT übernehmen kannst, variieren die Wirtschaftsassistenten Gehälter dennoch teilweise sehr stark. Während einige Wirtschaftsassistenten bis zu 2700 Euro brutto im Monat verdienen, müssen sich andere mit 1800 Euro brutto zufrieden geben.

Doch natürlich hast du viele Möglichkeiten, die Höhe deines Lohnes zu beeinflussen. Bist du beispielsweise auf einen bestimmten Bereich spezialisiert, kannst du als Facharbeiter gleich etwas mehr Geld verlangen. Immerhin kann man dich so einfach nicht ersetzen. Machst du darüber hinaus eine Aufstiegsweiterbildung, zum Beispiel als Fachwirt, darfst du sogar eine Führungsposition einnehmen. So sind deine Gehaltsaussichten sehr positiv. Bis zu 3000 Euro brutto sind für dich als Wirtschaftsassistent der Fachrichtung Informationsverarbeitung möglich. 

Autor:

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.