Ausbildung als Biologisch-Technische/r Assistent/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Biologisch-Technische/r Assistent/in

Haben dir in der Schule die naturwissenschaftlichen Fächer immer am meisten Spaß gemacht? Mochtest du Experimente, ihre Auswertung und ihre Beurteilung immer besonders gern? Dann kannst du jetzt zum Ende deiner Schulzeit eine Bewerbung um die Ausbildung als Biologisch-Technischer Assistent verfassen und so dein Hobby zum Beruf machen. Was du dabei beachten musst, um Erfolg zu haben, erklären wir dir hier.

Der Aufbau der Ausbildungsbewerbung als Biologisch-Technische Assistentin ist genau wie bei allen anderen Bewerbungen auch: Du verfasst das Anschreiben und den Lebenslauf, dem du ein Bild zufügst, und schließt mit deinen Zeugnissen. Allerdings solltest du beim Schreiben besondere Sorgfalt walten lassen, damit du keine Fehler machst. Benutze die Rechtschreibhilfe und bitte Freunde und Verwandte darum, dass sie deine Bewerbung als Biologisch-Technischer Assistent Korrektur lesen.

Auch wenn dein Lebenslauf noch nicht besonders lang wird, kann er sehr hilfreich sein. Mit einem gut gemachten Bewerbungsfoto nimmst du deine angehenden Ausbilder schon einmal für dich ein, aber besonders wichtig sind jetzt erst einmal deine Hobbys. Wählst du die richtigen aus, zeigen sie, dass deine Bewerbung als Biologisch-Technische Assistentin eine wohlüberlegte Entscheidung war: Liebst du es, auch in deiner Freizeit mit dem Chemiebaukasten zu experimentieren, solltest du das hier angeben. Kennst du dich mit Datenverarbeitung aus, nennst du hier die entsprechende Beschäftigung. Und wenn du Mannschaftssportarten treibst, im Chor singst oder ein Instrument im Orchester spielst, wissen die Leser, dass du im Team gut zurechtkommst. Für das Labor später ist das sehr wichtig.

Das Anschreiben ist das wichtigste Dokument in deiner Bewerbung für die schulische Ausbildung als Biologisch-Technischer Assistent. Es enthält deine Kontaktdaten, und du gibst an, wann du die Schule beendet haben wirst und welchen Notendurchschnitt du zurzeit hast. Hast du in den naturwissenschaftlichen Fächern überdurchschnittlich gute Zensuren, ist das auch eine Erwähnung wert. Du kannst begründen, weshalb du gerade in diesem Unternehmen deine Ausbildung machen möchtest: Hast du viel Gutes gehört oder gelesen oder gefällt die dir Philosophie des Unternehmens, kannst du das so schreiben. Sehr wichtig ist aber, dass du unterstreichst, warum du dich für den Job eignest. Hier kannst du einschlägige Praktika oder Nebenjobs anführen, auf deine Hobbys verweisen oder besonders spannende Projekte oder Projektwochen aus dem Bereich anführen, die dein Interesse gefesselt haben. Unterzeichne das Anschreiben für deine Bewerbung als Biologisch-Technische Assistentin von Hand, nachdem du noch einmal freundlich gegrüßt hast.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Kommt deine Bewerbung als Biologisch-Technischer Assistent gut an, ist der nächste Schritt das Bewerbungsgespräch. Neben einer umfassenden Vorbereitung hilft dir auch ein adrettes Äußeres weiter. Eine Stoffhose oder eine schlichte Jeans passen gut zu diesem Beruf. Zieh darüber einen Pullover, ein Hemd oder eine Bluse und wähle geschlossene, flache Schuhe: Im Labor wirst du viel auf den Beinen sein. Binde dir einen Zopf, wenn du lange Haare hast, und trägst du einen Bart, stutze ihn, damit er gepflegt wirkt. Bei der Arbeit wirst du oft Schutzkleidung tragen, daher wären Anzug oder Kostüm hier fehl am Platze. Viel Erfolg für deine Bewerbung als Biologisch-Technischer Assistent!

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos