Ausbildung zum Goldschmied/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
4 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Goldschmied/in

Bald geht es an das Lernen für deine Abschlussprüfungen, aber zuvor werden fleißig Bewerbungen geschrieben. Du interessierst dich für eine Ausbildungsbewerbung zum Goldschmied, aber beim Thema Bewerbung hast du noch einige Fragezeichen über dem Kopf? Kein Problem! Informiere dich bei uns, was alles in deine Bewerbungsmappe hineingehört und was du alles bei deiner Bewerbung auf die Ausbildung zum Goldschmied beachten musst, um erfolgreich zu sein.

Da dein Wunschausbilder wahrscheinlich viele Bewerbungen durchsehen muss und jeweils nicht viel Zeit dafür hat, ist es wichtig, dass deine Bewerbung als Goldschmied bereits beim ersten Durchblättern einen guten Eindruck hinterlässt. Sieht sie unordentlich oder chaotisch aus, wird sie vielleicht gar nicht erst gelesen und einfach beiseite gepackt! Um dies zu vermeiden, halte dich an eine einheitliche und gerade Formatierung. Zu viele Farben oder wechselnde Schriftarten wirken zu verspielt.

Bei der Ausbildungsbewerbung als Goldschmied wird zumeist eine klassische Bewerbungverlangt werden. Diese besteht aus einem Anschreiben, deinem Lebenslauf und einer Kopie deiner Zeugnisse sowie mögliche Urkunden über deine praktischen Erfahrungen, die deiner Bewerbung auf die Ausbildung zum Goldschmied weiterhelfen.

ImAnschreiben deiner Bewerbung als Goldschmied kannst du zeigen, warum du genau der oder die Richtige für diesen Ausbildungsplatz bist. Bisherige Praktika oderanderweitige Erfahrungen mit der Bearbeitung von Metallen wie Gold kommen dabei natürlich gut an. Auch solltest du im Anschreiben erwähnen, ab wann du deine Ausbildung beginnen könntest.

Auch in deinem Lebenslauf kannst du bei deinem Ausbilder punkten und bei den Hobbys etwa Basteln und das Arbeiten mit Materialien aufzählen! Das sind nicht nur tolle Interessen, sondern bei der Ausbildungsbewerbung zum Goldschmied auch relevanter als dass du gern ins Kino gehst. Achte bei deinem Lebenslauf darauf, dass er übersichtlich gestaltet ist und verwende ein seriöses Bewerbungsfoto vom Fotografen, falls ein Bild gewünscht ist.

Fingerspitzengefühl und die Liebe zum Detail sind sehr wichtig – immerhin arbeitest du mit teuren Materialien und willst nichts verschwenden oder unzufriedene Kunden haben. Vermittle also in deiner Bewerbung als Goldschmied oder spätestens im Vorstellungsgespräch, dass du diese Fähigkeiten mitbringst! Auch dein Interesse für Kunst und Schmuck werden gut ankommen und sind Voraussetzung und Motivation, damit die mitunterknifflige Arbeit an den goldenen Meisterwerken gelingt.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Wenn du zum Bewerbungsgespräch eingeladen wurdest, fragst du dich sicherlich, was ein passendes Outfit sein könnte. Die erste Regel ist definitiv, dass du nicht zu leger kommen solltest! Auch wenn es nicht unbedingt ein teurer Anzug oder ein teures Kostüm sein müssen, ist dein Alltagsoutfit nicht angemessen und wirkt desinteressiert. Ein hübsches Hemd oder eine schicke Bluse, dazu eine gut sitzende Hose oder ein nicht zu kurzer Rock sind hingegen ein schlichtes Outfit, das immer geht!

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos