Ausbildung als Anästhesietechnische/r Assistent/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst (möglich)
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Anästhesietechnische/r Assistent/in

Nach deiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistenten hast du viele Möglichkeiten dich weiterzubilden. Neben den regelmäßig wiederkehrenden Weiterbildungen in Hygiene, Medizintechnik und Gesprächsführung gibt es auch jede Menge Spezialisierungsmöglichkeiten.

Fachweiterbildung

In folgenden Bereichen werden Fachweiterbildungen angeboten: Intensiv/Anästhesie, klinische Geriatrie, Nephrologie, Onkologie, Operations-/Endoskopiedienst, Palliativ- und Hospizpflege, Psychiatrie und Rehabiliation/Langzeitpflege. Nach dieser zweijährigen berufsbegleitenden Weiterbildung kannst du eine Station leiten und Azubis ausbilden. Mit der Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistenten empfiehlt es sich natürlich, die Fachweiterbildung im Bereich Intensiv/Anästhesie zu machen. In den meisten Fällen werden die Kosten für die Fachweiterbildung von deinem Arbeitgeber bezahlt. Im Gegenzug dazu verpflichtest du dich nach der Weiterbildung noch eine bestimmte Zeit in der Klinik weiterzuarbeiten. Die Kosten betragen 2000 bis 5000 Euro.

Fachwirt/-in in der Alten- und Krankenpflege

Die Menschen werden dank guter Medikamente immer älter und Pflegekräfte in Altenheimen werden dringend gesucht. Nach deiner Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistenten kannst du deinen Fachwirt in der Alten- und Krankenpflege machen. Die Weiterbildung dauert zwei Jahre. Danach kannst du in Seniorenwohnheimen, bei ambulanten Pflegediensten oder auch in Kliniken arbeiten.

Betriebswirt/-in für Management im Gesundheitswesen

Solltest du nach deiner Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistenten feststellen, dass du doch lieber im wirtschaftlichen Bereich arbeiten möchtest, bietet sich eine Weiterbildung zum Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen an. Vollzeit dauert die Weiterbildung zwei Jahre, machst du sie neben deiner Arbeit in Teilzeit dauert sie zwischen drei und vier Jahren. Du arbeitest dann in medizinischen Versorgungszentren, Fachklinken, Gesundheitsämtern, Krankenkassen und bei anderen Sozialversicherungsträgern.

Fachwirt/-in für ambulante medizinische Versorgung

Wenn du ein Organisationstalent bist, solltest du nach deiner Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistenten unbedingt über eine Weiterbildung als Fachwirt für ambulante medizinische Versorgung nachdenken. In dieser Position bist du zum Beispiel in Krankenhäusern, Arztpraxen und medizinischen Labors zuständig für organisatorische Aufgaben während und nach der Behandlung. Die Weiterbildung dauert ein bis zwei Jahre.

Studium

Du hast Abitur oder die Fachhochschulreife? Dann kannst du dich nach der Ausbildung zur Anästhesietechnischen Assistentin für ein Studium entscheiden. Zur Ausbildung passen zum Beispiel die Bereiche Medizin, Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Narkosen vor- und nachbereiten.
  • ...den Patienten während der OP betreuen.
  • ...dem Operationsteam assistieren.
  • ...medizinische Geräte fachgerecht pflegen und warten.
  • ...Narkoseverläufe dokumentieren.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos