Ausbildung zum Bauzeichner/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Bauzeichner/in

Ausbildung
In deiner Ausbildung zum Bauzeichner lernst du alles, was der Beruf mit sich bringt. Im dritten Lehrjahr erfolgt die Spezialisierung auf einen der Bereiche Ingenieurbau, Hochbau oder Tiefbau.

Staatlich geprüfte/-r Techniker/-in
Diese Weiterbildung kannst du entweder zum Bautechniker oder Vermessungstechniker machen. Als Techniker für Bautechnik kümmerst du dich etwa um die Bauleitung oder planst und realisierst gewisse Maßnahmen für Bauwerke. Diese Fortbildung dauert zwei Jahre in Vollzeit, ist aber auch in Teilzeit möglich, dann musst du vier Jahre investieren.

Vermessungstechniker sind zum Beispiel zuständig für vermessungstechnische Aufgaben, welche sie kontrollieren, planen und organisieren. Diese Weiterbildung dauert in der Regel drei Jahre, wenn man sich für die Teilzeitvariante entscheidet.

Technische/-r Fachwirt/-in
Mit der Weiterbildung zum Technischen Fachwirt kannst du im mittleren und oberen Führungsbereich tätig werden. Als Fachwirt legt man den Fokus auf den kaufmännischen, planenden und organisierenden Bereich der jeweiligen Branche. Die Weiterbildung zum Technischen Fachwirt dauert in Vollzeit etwa 8 Wochen bis zu 14 Monate und in Teilzeit circa 2 ½ Jahre. Davon abgesehen gibt es noch weitere Bildungsformate wie Wochenendlehrgänge mit einer Dauer von 1 -1 ½ Jahren und E-Learning-Kurse mit einer Dauer von minimal 3 Monaten.

Duales Studium Ingenieurwesen
Du möchtest lieber Theorie und Praxis miteinander verbinden und direkt deine Qualifizierung maximieren? Mit einer Hochschulzugangsberechtigung wäre auch ein Duales Studium eine Option, zum Beispiel in der Fachrichtung Bauwesen.

Meister/-in
Möchtest du irgendwann dein eigenes Büro eröffnen und vielleicht auch künftige Schulabgänger selbst ausbilden, so ist ein Meistertitel ein Muss.

Studium
Hast du Abitur oder Fachabitur, kannst du im Anschluss an die Ausbildung zum Bauzeichner ein Studium machen, zum Beispiel in den Fachrichtungen Architektur oder Bauingenieurwesen.

Selbstständigkeit
Wenn du genügend Berufserfahrung gesammelt und den Meister gemacht hast, kannst du an eine Existenzgründung denken.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Skizzen, Zeichnungen und detaillierte Pläne per Hand und am Computer im Auftrag des jeweiligen Architekten erstellen.
  • ...die entworfenen Zeichnungen und Pläne mit Vermerken für die Bauausführung kennzeichnen.
  • ...vielfältige branchenspezifische Berechnungen durchführen.
  • ...Vermessungen, beispielsweise von bestehenden Gebäuden, durchführen.
  • ...den Ablauf der Arbeiten in Bezug auf den aktuellen Auftrag zeitgerecht planen und koordinieren.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos