Ausbildung als Chemisch-technische/r Assistent/in

Mit freundlicher Unterstützung von Institut Dr. Flad

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
2-4 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Chemisch-technische/r Assistent/in

Bald hast du deinen Schulabschluss in der Tasche und möchtest danach ins Berufsleben starten. Weil du ein absoluter Chemiefan bist, ist es nur logisch, dass dich dein Berufswunsch in diese Richtung führt. Du arbeitest gerne im Labor und willst mit deiner Arbeit auch der restlichen Welt etwas Gutes tun. Du kannst dir gut vorstellen, Qualitätssicherung im Bereich Umweltschutz durchzuführen oder darauf zu achten, dass zum Beispiel Kosmetikartikel oder Lebensmittel nicht gesundheitsschädlich sind. Wenn du also nach der Schule im Labor so richtig durchstarten willst, solltest du unbedingt eine Bewerbung für die Ausbildung als Chemisch-technischer Assistent schreiben. Wie du das am besten machst, damit du am Ende auch positives Feedback bekommst, verraten wir dir hier.

Nicht nur Unternehmen, sondern auch Berufsschulen entscheiden anhand von Bewerbungen, wen sie aufnehmen oder nicht. Deshalb ist es klar, dass du dich bei einer Berufsschule genauso bewirbst, wie bei einer Firma. Du solltest deine Bewerbung in jedem Fall mit einem Anschreiben beginnen. Hier schreibst du, warum du die Ausbildung zum Chemisch-technischen Assistenten überhaupt machen willst und welche deiner Eigenschaften dich zum perfekten Kandidaten machen. Hast du schon als Kind am liebsten mit deinem Chemie-Bastelkasten gespielt oder schon Vorerfahrungen durch Schülerpraktika gesammelt? Das zeigt den Verantwortlichen, dass du Ahnung von Chemie hast und nicht bei Null anfangen musst. Wenn du gute Noten in Chemie und Mathe hattest, ist das auch nicht schlecht. Besonders auf diese Fächer wird an Berufsschulen nämlich viel Wert gelegt.

Danach geht es in deiner Bewerbung als Chemisch-technischer Assistent weiter mit dem Lebenslauf. Du solltest darauf achten, dass alle Angaben richtig sind und du keine Lücken in deinem Lebenslauf hast. Du hast ein Jahr wiederholt? Überhaupt nicht schlimm und absolut kein Grund zu schwindeln. Du hast mal einen Fremdsprachentest gemacht und dafür ein Zertifikat bekommen? Das macht sich im Lebenslauf unter Zusatzqualifikationen sehr gut. Gerade gute Englischkenntnisse sind in fast allen Berufen gefragt. Damit man auch weiß, wer sich eigentlich bewirbt, solltest du deinen Bewerbungsunterlagen ein Foto von dir beilegen. Am besten gehst zu einem Fotografen und lässt dort professionelle Bewerbungsfotos machen. Das sind die besten Voraussetzungen, um dich von deiner Schokoladenseite zu präsentieren.

Damit deine Bewerbung für die Ausbildung als Chemisch-technischer Assistent erfolgreich ist, sollten deine Dokumente alle fehlerfrei sein. Lass am besten nochmal jemanden drüber gucken, bevor du die Bewerbung abschickst. Ein kleiner Tipp noch zum Schluss: Für deine Bewerbung um eine Ausbildung als Chemisch-technischer Assistent ist es wichtig zu zeigen, dass du es in Sachen Chemie voll drauf hast. Schließlich warst du schon in der Schule der King zwischen den Reagenzgläsern. Frag doch auch mal bei deiner Chemielehrerin nach, ob sie dir ein Empfehlungsschreiben ausstellt. Das kannst du dann deiner Bewerbung nach Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen noch beilegen.

Wir wünschen dir viel Glück!

Die Bewerbung am Institut Dr. Flad

Die Bewerbung zur CTA-Ausbildung am Institut Dr. Flad erfolgt über die Zusendung des ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldeformulars – zusammen mit einem tabellarischen Lebenslauf, zwei Passbildern sowie einer beglaubigten Kopie des Nachweises der mittleren Reife.

Das Institut Dr. Flad legt Wert darauf, dass Interessenten vor der Bewerbung die verschiedenen Informationsangebote zur Berufsorientierung nutzen. Diese reichen vom Berufsinformationstag über Experimentiersamstage bis hin zu einem Berufsorientierungspraktikum.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Deine Bewerbung für die Ausbildung als Chemisch-technischer Assistent kam gut an und du wurdest zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen? Herzlichen Glückwunsch! Du solltest in deinem Bewerbungsgespräch darauf achten, auch äußerlich einen guten Eindruck zu machen. Während des theoretischen Unterrichts in deiner Berufsschule gibt es natürlich keinen Dresscode und im Labor trägst du sowieso überwiegend einen Kittel. Daher ist es nicht nötig, sich für das Vorstellungsgespräch total aufzubrezeln. Mit einer dunklen Hose und einem Hemd oder einer Bluse, sowie flachen Schuhen liegst du auf jeden Fall nicht daneben. Sei auf jeden Fall pünktlich und bereite dich gut vor – dann steht deiner Ausbildung zum Chemisch-technischen Assistenten nichts mehr im Weg!

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos