Duales Studium RSW – Betriebsw. Steuerlehre, Unternehmens- rechnung und Finanzen

Sugar image big duales studium rsw steuerlehre 5
Empf. Schulabschluss:
(Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 1300 Euro
2. Jahr: 1500 Euro
3. Jahr: 1700 Euro

Duales Studium RSW – Betriebsw. Steuerlehre, Unternehmens- rechnung und Finanzen

Vier von drei Leuten können nicht rechnen. Ist dir was aufgefallen? Wenn ja, dann hast du wahrscheinlich ein Händchen für Zahlen und kannst logisch denken - und bist hier vielleicht an der richtigen Adresse.  Nicht jeder schreit bei dem Gedanken daran, ein Duales Studium RSW – Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Unternehmensrechnung und Finanzen anzufangen laut „Juhu!“. Manche scheitern schon daran, den kompletten Studiengang ohne Fehler aufzusagen. Aber wenn du dich für Dinge wie Handel, BWL und Mathematik interessierst, dann solltest du dich davon nicht abschrecken lassen. Hier kann man nämlich schnell Karriere machen und von Anfang an gut verdienen.

Ein Duales Studium hat natürlich auch den Vorteil, dass du dich nicht nur mit der Theorie alleine herumschlagen musst, sondern ungefähr alle drei Monate zwischen Praxis und Theorie wechseln kannst. Das heißt, dass du schon während deines Studiums die Strukturen und Arbeitsabläufe eines Unternehmens kennenlernst. Theorie bleibt nicht nur Fachchinesisch, sondern dein neues Wissen kann sofort direkt im Unternehmen eingebracht werden. Das hilft auch dabei, dass Dinge die dein Prof dir erzählt, nicht zum einen Ohr rein und zum anderen gleich wieder raus gehen. Bei der nächsten Prüfung könnte das durchaus hilfreich sein.

Wenn du dich für ein Duales Studium RSW – Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Unternehmensrechnung und Finanzen entscheidest, ist der Inhalt meist vorgegeben. Kurse wie Betriebswirtschaftliche Steuerlehre oder Recht, gehören fest ins Programm. Auch der Ausbildungsplan ist meistens vorgeschrieben, denn es sollen alle Abteilungen des Unternehmens durchlaufen und kennengelernt werden. Vom Tagesgeschäft zur Projektarbeit, du kannst in alles einmal hineinschnupper und so den gesamten Betrieb von oben bis unten kennenlernen. So kommt auch auf keinen Fall Langeweile auf.

Natürlich sollst du aber auch vor allem den Bezug zu deinem Studium haben. Deswegen ist es für dich besonders wichtig, Fachbereiche wie Rechnungswesen und Steuern zu durchlaufen. In dieser Zeit lernst du dann zum Beispiel, wie man sowohl nationale als auch internationale Jahresabschlüsse nach Vorschriften des Handels-, Steuer- und Gesellschaftenrechts erstellt. Wenn du dich gerne durch komplizierte Sachlagen durchfuchst, dann wirst du bestimmt Spaß daran haben, dich mit Steuerklärungen zu beschäftigen und Steuerbescheide zu prüfen. Zum Dualen Studium RSW – Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Unternehmensrechnung und Finanzen gehören auch die steuerliche Beratung und Betriebsprüfungen zu betreuen. Alleine bist du in dieser Zeit natürlich nie. Hilfreiche Unterstützung bekommst du, immer wenn du sie brauchst, von deinen erfahrenen Kollegen. 

 

Wusstest du schon, dass...

  • England im 18. Jahrhundert als erster Staat die Einkommenssteuer einführte?
  • der Begriff „Geld stinkt nicht“ daher kommt, dass es in Rom unter Kaiser Vespasian eine Steuer auf die öffentlichen Toiletten gab?
  • es in Dänemark seit 2011 eine „Fettsteuer“ auf ungesunde Lebensmittel gibt?
  • Russlands Zar Peter der Große eine Steuer auf Bärte erließ? Wer diese nicht zahlte, wurde zwangsrasiert.
  • ein 1-Euro-Stück 7,5 Gramm wiegt?

Stell dich darauf ein, dass du schon während des Dualen Studiums viel umher reisen musst. Ist das kein Problem für dich und hast du vor, schnell eine steile Karriere hinzulegen, dann hast du hier die besten Chancen. Zum Teil kannst du schon während deiner Studienzeit eine Position besetzen, bei der du für mehrere Mitarbeiter zuständig bist. So klappt es dann auch schnell mit dem gut verdienen. Nach drei Jahren Dualem Studium RSW – Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Unternehmensrechnung und Finanzen und erfolgreich geschriebener Bachelorarbeit hast du den Bachelor of Arts (B.A.) in der Tasche und wirst in den meisten Unternehmen direkt übernommen. 

Du solltest Duales Studium RSW – Betriebsw. Steuerlehre, Unternehmens- rechnung und Finanzen werden, wenn …
  1. es dir wichtig ist, schon während des Studiums gut Geld zu verdienen.
  2. der Umgang mit Zahlen dir Spaß macht.
  3. du dich gerne auch durch komplizierte Sachlagen kämpfst.
Du solltest auf keinen Fall Duales Studium RSW – Betriebsw. Steuerlehre, Unternehmens- rechnung und Finanzen werden, wenn …
  1. es dir keinen Spaß machen würde, viel Verantwortung zu tragen.
  2. viel Reisen anstrengend für dich ist und du lieber von Anfang an einen festen Arbeitsplatz hast.
  3. du ein Lernmuffel bist und statt zu lernen und zu arbeiten während der Semesterferien und am Wochenende lieber frei hast.
Das Duales Studium RSW – Betriebsw. Steuerlehre, Unternehmens- rechnung und Finanzen-Quiz
Frage / 3

Was ist ein Zehnt?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, ein Zehnt ist eine Abgabe, die im Altertum in Form von Naturalien meist an die Kirche entrichtet wurde.
Richtig! Ein Zehnt ist eine Abgabe, die im Altertum in Form von Naturalien meist an die Kirche entrichtet wurde.

Welcher Begriff bezeichnet keine Bank?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, die Barbie Bank ist kein Begriff, der eine Bank bezeichnet. Eine Zombie Bank ist eine Bank, die zwar insolvent ist, aber weiterhin existiert. Eine Bad Bank ist ein Finanzinstitut, das in einer Bankenkrise als reine Abwicklungsbank gegründet wird.
Richtig! Die Barbie Bank ist kein Begriff, der eine Bank bezeichnet. Eine Zombie Bank ist eine Bank, die zwar insolvent ist, aber weiterhin existiert. Eine Bad Bank ist ein Finanzinstitut, das in einer Bankenkrise als reine Abwicklungsbank gegründet wird.

Was ist Doppik?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2, Doppik ist ein Kunstwort und steht für „doppelte Buchführung in Konten“.
Richtig! Doppik ist ein Kunstwort und steht für „doppelte Buchführung in Konten“.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Nele geschrieben
Du möchtest Nele etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Nele kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos