Sugar image big ausbildung zum designer
Empf. Schulabschluss:
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer:
2-4 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Wochenendarbeit möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: unvergütet
2. Jahr: unvergütet
3. Jahr: unvergütet
4. Jahr: unvergütet

Designer/in

Ausbildung zum Grafikdesigner
Ob Firmenlogo, Anzeigen oder Internetauftritt, wenn es um grafische Kommunikationsmittel geht bist du gefragt. Deine Auftraggeber sind Werbe-, Medien und PR-Konzerne, Verlage oder Druckereien. Als Grafikdesigner benötigst du nicht nur geschickte Hände, mit denen du Skizzen zaubern kannst, sondern auch gute Kenntnisse am PC. Denn die modernen Grafiker entwickeln ihre Ideen mit Hilfe von Computerprogrammen. Die Ausbildung zum Designer mit dem Schwerpunkt Grafik findet an einer Berufsfachschule statt. Je nach Schule und Bundesland dauert sie 2 bis 3 Jahre. Du lernst nicht nur die technischen Grundlagen und die verschiedenen Zeichentechniken, sondern erhältst auch Einblicke in die Bereiche Werbung und Text. Dies ist besonders wichtig, da du als Grafikdesigner an der Schnittstelle agierst. Wie auch der Fotodesigner benötigst du einen mittleren Schulabschluss, ebenso sind Aufnahmeprüfungen und Bewerbungsmappen die Regel. 

Wusstest du schon, dass...

  • 2011 Werbespots mit einer Gesamtlänge von 1,79 Millionen Minuten, also 1243 Tagen ausgestrahlt wurden?
  • Designer ursprünglich als „Mustermacher“ bezeichnet wurden?
  • der erste Werbespot im deutschen Fernsehen am 3.Nov 1956 im Bayrischen Rundfunkt gezeigt wurde?
  • der teuerste Werbespot aller Zeiten 20 Millionen US-Dollar gekostet hat. Produziert wurde er für Chanel No.5. Hauptdarstellerin war Nicole Kidman.
  • bereits im Mittelalter Ware mit Werbung angepriesen wurde?
  • 1854 in Berlin die ersten von Ernst Litfaß erfundenen Litfaßsäulen aufgestellt wurden?
Ausbildung zum Kommunikationsdesigner
Werbung ist dein Spezialgebiet, als Kommunikationsdesigner bist du der Ansprechpartner für die Planung und Gestaltung. Ob Werbefilm, Internetauftritt, Werbeplakat oder Produktverpackung, die Produktpalette, die du entwickelst, ist vielfältig. Du erstellst Konzepte, berätst deine Kunden und kalkulierst die Kosten. Auch wenn die Arbeit zum großen Teil mit Hilfe von computerunterstützten Programmen umgesetzt wird, benötigst du dennoch ein geschicktes Händchen, denn handangefertigte Skizzen sind weiterhin die Grundlage. Die Ausbildung zum Designer mit dem Schwerpunkt Kommunikationsdesign findet an einer Fachschule statt. Je nach Bundesland und Schule kann die Designausbildung 2 bis 4 Jahre dauern. Du  solltest mindestens einen mittleren Schulabschluss nachweisen können. Auch in diesem Bereich werden oft Bewerbungsmappen oder Aufnahmeprüfungen von den Schulen gefordert.

Ausbildung zum Mediendesigner
Als Mediendesigner bist du an der Gestaltung von Fernseh- und Rundfunksendungen, Werbeclips oder auch Internetauftritten beteiligt. Dabei sind sowohl Bild und Ton als auch Text deine Werkzeuge. Deine Aufgaben sind vielfältig. So erstellst du Konzepte, beispielsweise in Form von Storyboards oder sorgst für die passende Textunterlegung bei Fernsehformaten. Nicht nur Kreativität ist bei dieser Arbeit wichtig, sondern auch deine Fähigkeit, dich in den Kunden und die Zielgruppe hineinversetzen zu können. Die Ausbildung zum Designer mit dem Schwerpunkt Medien findet an einer Berufsfachschule statt und dauert in der Regel 2 bis 3 Jahre. Du benötigst mindestens einen mittleren Schulabschluss und die Bewerber werden in der Regel mit Hilfe von Bewerbungsmappen und Aufnahmetests ausgewählt.

Du solltest Designer/in werden, wenn …
  1. du kreativ bist und immer neue Ideen und Visionen hast.
  2. du geschickte Hände hast und problemlos Zeichnungen per Hand anfertigen kannst.
  3. du dich in deine Kunden gut hineinversetzen kannst.
Du solltest auf keinen Fall Designer/in werden, wenn …
  1. du Wünsche anderer übergehst, wenn sie dir nicht gefallen.
  2. du kaum Computerkenntnisse besitzt.
  3. du mit Stress und Termindruck nicht gut umgehen kannst.
Das Designer/in-Quiz
Frage / 3

Bei einem Storyboard handelt es sich um...

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2. Es handelt sich um die zeichnerische Version eines Drehbuchs. Es dient der ersten visuellen Umsetzung von Schrift- in Bildmaterial und erinnert an einen Comic.
Richtig! Es handelt sich um die zeichnerische Version eines Drehbuchs. Es dient der ersten visuellen Umsetzung von Schrift- in Bildmaterial und erinnert an einen Comic.

Was ist keine Designdisziplin?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2. Kunstdesign ist keine Designdisziplin. Insgesamt gibt es 25 Designdisziplinen, die ein professioneller Designer unterscheiden muss.
Richtig! Kunstdesign ist keine Designdisziplin. Insgesamt gibt es 25 Designdisziplinen, die ein professioneller Designer unterscheiden muss.

Schätzfrage: WIe viele Farben kann das menschliche Auge unterscheiden?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3. Tatsächlich kann das menschliche Auge bis zu 20.000.000 verschiedene Farben unterscheiden.
Richtig! Es ist unglaublich, was unser Auge alles kann.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Sabine kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos