Ausbildung zum Industriekaufmann/-frau

Mit freundlicher Unterstützung von innogy SE

top
10
Beliebteste Ausbildungsberufe 2019
Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Industriekaufmann/-frau

Es dauert noch etwa ein Jahr, bis deine Abschlussprüfungen beginnen und für dich wird es langsam Zeit, die ersten Bewerbungsschreiben abzuschicken? Excel-Tabellen anlegen, Verhandlungen am Telefon und Organisation sind genau dein Metier und du möchtest dich auf jeden Fall eine Bewerbung auf die Ausbildung zum Industriekaufmann beziehungsweise zur Industriekauffrau schreiben. Zwar wurde es in der Schule schon langweilig, wenn das Thema Bewerbung durchgekaut wurde, doch sitzt du selbst gerade an deiner ersten Bewerbung und hast bestimmt noch ein paar Fragen, wie deine Bewerbung als Industriekaufmann erfolgreich wird. Bei uns kannst du alle wichtigen Tipps nachlesen!

Bei der Bewerbung als Industriekaufmann oder Industriekauffrau ist es besonders wichtig, dass du einen guten ersten Eindruck hinterlässt. Die Zuständigen haben meist nur wenig Zeit und deshalb entsteht dieser oft schon beim Durchblättern. Fallen also Fehler auf oder wirkt dein Design chaotisch und bunt, wird deine Ausbildungsbewerbung zum Industriekaufmann- oder -frau vielleicht gleich zur Seite geschoben. Setze stattdessen auf ein schlichtes und einheitliches Format. Das wirkt professionell und du hast gute Chancen, in die engere Auswahl zu kommen.

Im Anschreiben kannst du deinem Wunschausbilder zeigen, warum du genau der richtige Kandidat bei der Ausbildungsbewerbung als Industriekaufmann beziehungsweise als Industriekauffrau bist! Deine praktischen Erfahrungen können hier mit einfließen und auch deine Stärken solltest du dem Berufsfeld nach gut verkaufen können. Wenn du Verhandlungsgeschick aufweist, Kundenorientiertheit großschreibst und zuverlässig bist, könntest du dies hier beispielsweise aufzählen. Auch kannst du zeigen, dass du über das Unternehmen, bei dem du deine Bewerbung als Industriekaufmann oder Industriekauffrau einreichst, gut informiert bist. Dies kannst du deinen potentiellen Ausbilder wissen lassen, indem du etwa sagst, warum du dich gerade bei diesem Unternehmen bewirbst.

Des Weiteren gehört in deine Ausbildungsbewerbung zum Industriekaufmann oder zur Industriekauffrau dein Lebenslauf. Auch wenn der vielleicht noch nicht besonders lang ist, da du bisher nur zur Schule gegangen bist, ist er trotzdem ein wichtiges Dokument. Wenn du nicht weißt, was alles reingehört, kannst du hier bei unseren Ratgebern nochmal nachlesen. Ob du alles per Mail verschickst oder doch in ein Onlineformular einträgst, hängt vom Unternehmen ab. Bei großen Unternehmen wie innogy bewirbst du dich über ein Online-Jobportal, weshalb du deine Unterlagen am besten schon vorher vorbereitest, um diese dann schneller hochladen zu können.

Insider: Die Bewerbung bei innogy SE

Du bewirbst dich bei innogy SE online.

Hast du mit deiner Bewerbung überzeugt, absolvierst du zunächst von zu Hause aus einen Online-Test.

Nach Bestehen des Tests lädt dich innogy SE zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch ein.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Wenn deine Bewerbung um die Ausbildung zum Industriekaufmann oder zur Industriekauffrau überzeugt hat, ist es bei vielen Unternehmen üblich, dass sie dich zu einem Eignungstest einladen. Bei diesem wird vor allem Allgemeinwissen geprüft, aber wenn du dich für die Ausbildung zum Industriekaufmann interessierst, wird dies keine große Hürde darstellen. Versuch ganz entspannt an den Test zu gehen und denke an das, was du in der Schule bereits mit Bravur meisterst, dann klappt es auch mit dem Test und du wirst zum Vorstellungsgespräch eingeladen – dem letzten Schritt, um zu überzeugen und für die Ausbildung angenommen zu werden!

Weitere ähnliche Berufe

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos