Sugar image big ausbildung zum koch
Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Koch/Köchin

Wie hoch ist eigentlich das Gehalt als Koch nach deiner Ausbildung? BeiArbeitszeiten von häufig mehr als zehn Stunden und auch oftmals wochenends müssteman doch eigentlich auch eine entsprechende Vergütung erwarten können. Hört mansich jedoch in der Branche um, wird man sehr schnell feststellen, dass das der Koch-Verdienst für viele nichtausschlaggebend  ist, um diesem Berufnachzugehen. Doch wie sehen die Zahlen konkret aus?

In der Ausbildung zum Koch ist dein Gehalt im Vergleich zuanderen Ausbildungsberufen durchschnittlich. So verdienst du im ersten Lehrjahrje nach Bundesland und Ort zwischen 430 und 690 Euro und wirst bis zum drittenLehrjahr um die 870 Euro Ausbildungsvergütung im Monat erhalten. Grundlegend alsowirklich im mittleren Feld der Ausbildungsberufe, was das Gehalt angeht. Wennman jedoch den Arbeitsaufwand vergleicht, stellt man schnell fest, dass Köche ein sehr niedriges Gehaltfür ihre Arbeit erhalten. Vor allem wenn man bedenkt, dass viele mehr als acht Stunden am Tag und zusätzlich an Wochenenden und besonders Feiertageneingesetzt werden.

Bei der Ausbildungsvergütung handelt es sich umBruttobeträge. Da du als Kochmit dem Verdienst in dieser Spanne über der 450-Euro-Grenze liegst, hastdu also noch Sozialversicherungsabgaben zu leisten. Für ein eigenständigesLeben bleibt also ohne Unterstützung nicht viel übrig. Du solltest dich alsoauf jeden Fall, wenn du nicht weiter zuhause bleiben möchtest, informieren, obdu die Berufsausbildungsbeihilfe (kurz BAB) beantragen kannst. Auchkönnen deine Eltern bis zu deinem 25. Lebensjahr noch weiter Kindergeldbeziehen, um dich in deiner Ausbildung zu unterstützen.

Du siehst, es gibt für die Ausbildungszeittrotz der geringen Vergütung noch einige Möglichkeiten finanziell auszukommenund sich einen eigenen Haushalt aufzubauen. Doch wie sieht es für denausgebildeten Koch mit dem Gehalt aus? Hier spielen Faktoren wie Region unddein Einsatzort eine sehr wichtige Rolle. So wirst du in einem großen Haus, wiez. B. einem bekannten 4-Sterne-Hotel eher mit einem höheren Verdienst rechnenkönnen, als in einem kleinen Restaurant im Ferienort. Gleichzeitig ist dieArbeitsauslastung auch immer unterschiedlich, was du nicht außer Acht lassensolltest, wenn du dir überlegst, eine Ausbildung zum Koch zu machen. ImRestaurant wirst du mit sehr viel mehr Arbeitsaufwand zu rechnen haben als inder Großküche, welche fertig durchgeplante und vorbestellte Speiserationen,z.B. in Schulen oder Kantinen, zubereitet. Für frisch ausgebildete Köche liegtdas Einstiegsgehalt bei durchschnittlich 1400-1500 Euro brutto, jedoch ist dertatsächliche Spielraum hier deutlich größer – nach unten wie auch nach oben. Wenn du nach Tarif bezahlt wirst, kannst du beispielsweise auch mit einem Einstiegsgehalt von rund 2000 Euro brutto rechnen. Dabei spielt u. a. auch die sogenannte Umsatzbeteiligung mit, die öfters inRestaurants vereinbart wird. Das heißt, dass bei gutem Geschäft die Mitarbeiteram Gewinn beteiligt werden. Die Untergrenze wird jedoch vom Mindestlohnfestgelegt, der bei 8,50 die Stunde liegt. Bei einer 40 Stunden Woche verdienstdu in diesem Fall knapp 1400 Euro brutto im Monat. 

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 430-690 €
    1. Lehrjahr
    430-690 €
  2. 540-780 €
    2. Lehrjahr
    540-780 €
  3. 610-870 €
    3. Lehrjahr
    610-870 €
  4. Einstiegsgehalt
    1470-2000 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1470 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 2000 €
  2. Restaurantfachmann/-frau
    Minimum: 1400 €
    Restaurantfachmann/-frau
    Maximum: 2300 €
  3. Fachmann/-frau Systemgastronomie
    Minimum: 1500 €
    Fachmann/-frau Systemgastronomie
    Maximum: 2000 €
  4. Küchenchef/-in
    Minimum: 1500 €
    Küchenchef/-in
    Maximum: 3200 €
  1. Dieser Beruf
  2. Restaurantfachmann/-frau
  3. Fachmann/-frau Systemgastronomie
  4. Küchenchef/-in

Und natürlich gibt es auch noch zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, zum Beispiel Spezialisierungen auf bestimmteSparten der Gastronomie oder Fortbildungen für Führungspositionen. Auch diesekönnen dich als Koch zu einemhöheren Verdienst führen. So liegt das Durchschnittsgehalt einesKüchenchefs bei 2200 Euro.

Dieses Profil wurde von Jan-Gerrit geschrieben
Du möchtest Jan-Gerrit etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben? Dann hinterlass' hier direkt eine Nachricht!
Jan-Gerrit kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos