Ausbildung als Notfallsanitäter/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Notfallsanitäter/in

Welche Fort- und Weiterbildungen gibt es?

Praxisanleiter – Lehrrettungsdienst

Wer eine Leitungsposition anstrebt, kann die mehrwöchige Weiterbildung im Lehrrettungsdienst absolvieren und sich so zum Praxisanleiter weiterbilden lassen. Diese übernehmen die praktische Ausbildung von Nachwuchskräften an Feuerwachen oder Rettungswachen.

Lehrkraft – Lehrrettungsdienst

Um als Lehrkraft an einer Rettungsdienstschule arbeiten zu können, muss man eine über mehrere Wochen andauernde Aufstiegsweiterbildung machen. Voraussetzung dafür ist jedoch der Abschluss eines medizinisch-pädagogischen Studiums.

Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen

Notfallsanitäter können auch eine Karriere im wirtschaftlichen Bereich anstreben, indem sie die Weiterbildung zum Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen machen. In Vollzeit dauert diese zwei Jahre, in Teilzeit kann sie in drei bis vier Jahren abgeschlossen werden. Anschließend können sie in medizinischen Versorgungskliniken, Krankenhäusern oder bei ambulanten sozialen Diensten arbeiten.

Wie sind die Zukunftsaussichten als Notfallsanitäter?

Die Zukunftsaussichten in diesem Beruf sind sehr gut, da die Nachfrage nach qualifiziertem Personal hoch und die Bewerberzahl überschaubar ist.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Erste Hilfe leisten.
  • ...Einsatzberichte und Notfallprotokolle schreiben.
  • ...Blutungen stoppen.
  • ...Rettungswagen fahren.
  • ...Bestimmte Medikamente verabreichen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos