Ausbildung zum IT-Systemelektroniker/in

Mit freundlicher Unterstützung von innogy SE

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags und Bereitschaftsdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst IT-Systemelektroniker/in

Du bist für alle der mysteriöse Held und keiner kann sagen, wo du deine unfassbaren Fähigkeiten her bekommen hast. Auf Abruf musst du voll konzentriert sein, damit dein Unternehmen nicht bares Geld durch verlorene Arbeitszeit verliert und du hältst den Laden notfalls sogar an Wochenenden am Laufen. Das ist ganz schön viel Verantwortung, für die du selbstverständlich auch eine entsprechende Gegenleistung zu erwarten hast. Aber welches Gehalt als IT-Systemelektroniker ist eigentlich realistisch? Lohnt es sich, diesen Karriereweg einzuschlagen? Und wenn: Inwiefern lohnt es sich auch finanziell, sich möglichst schnell nach der Ausbildungszeit mit dem Thema Weiterbildung zu beschäftigen?

Während deiner Ausbildung wirst du überhaupt nur einen Lohn als IT-Systemelektroniker erhalten, wenn du einen der begehrten Plätze in einer dualen Berufsausbildung ergatterst. Das bedeutet: Du arbeitest nicht in Vollzeit in deinem Ausbildungsbetrieb, sondern lernst an manchen Tagen in einer zuständigen Berufsschule die notwendige Theorie für deinen neuen Job.

Die Ausbildung ist deutschlandweit auf drei Jahre festgelegt. Wichtig für dein Gehalt als IT-Systemelektroniker ist, ob sich der Betrieb, in dem du ausgebildet wirst an einen Tarifvertrag gebunden ist. Am wahrscheinlichsten ist es, dass du nach dem Tarifvertrag für das Elektronikerhandwerk bezahlt wirst. Da sich das Berufsbild des IT-Systemelektronikers mit vielen Branchen überschneiden kann, kann es in eben jenen Branchen auch zu branchenüblichen besseren oder schlechteren Bezahlungen kommen als es hier zu lesen ist. Solltest du aber tarifgebunden in der Elektronik-Branche bezahlt werden, erhältst du während deines ersten Lehrjahres 830 bis 930 Euro, was einen ordentlichen Einstieg im Vergleich zu anderen Berufsausbildungen bedeutet. Hast du im zweiten Ausbildungsjahr schon erste Erfahrungen gesammelt, wird das auch dementsprechend vergütet. Der Regelsatz beziffert sich in diesem Fall auf 910 bis 980 Euro. Im dritten Jahr feilst du noch an deiner Fachrichtung und lernst die letzten wichtigen Dinge für deinen Job. Dafür kannst du schon beinahe vollwertig in deinem Betrieb mitarbeiten und verdienst dann schon ab 980 bis zu 1060 Euro im Monat.

Insider: Das Gehalt bei Westnetz

Bei Westnetz profitieren Auszubildende von einem Manteltarifvertrag.

Das Gehalt, das du während deiner Ausbildung bekommst, entspricht dabei dem Branchendurchschnitt.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 830-930 €
    1. Lehrjahr
    830-930 €
  2. 910-980 €
    2. Lehrjahr
    910-980 €
  3. 980-1060 €
    3. Lehrjahr
    980-1060 €
  4. Einstiegsgehalt
    1600-2300 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1600 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 2800 €
  2. Elektroniker
    Minimum: 1500 €
    Elektroniker
    Maximum: 3800 €
  3. Informationselektroniker
    Minimum: 1400 €
    Informationselektroniker
    Maximum: 2800 €
  4. Mikrotechnologe
    Minimum: 1700 €
    Mikrotechnologe
    Maximum: 3200 €
  1. Dieser Beruf
  2. Elektroniker
  3. Informationselektroniker
  4. Mikrotechnologe

Ist dein Lohn als IT-Systemelektroniker wirklich tariflich gebunden, hast du das Glück überall in Deutschland unabhängig von deiner Herkunft und deinem Geschlecht das Gleiche zu verdienen. Sollte es so sein, dass dein Betrieb an keinen aktuellen Tarifvertrag gebunden ist, musst du das Beste für dich und deine Situation aushandeln und hoffen, dass du deinen Fähigkeiten entsprechend gut bezahlt wirst.

Hast du dann drei Jahre lang gut aufgepasst und die notwendigen Inhalte gelernt, kommt der große Moment: Die Abschlussprüfung. Hast du diese in Form deiner Projektarbeit erfolgreich hinter dich gebracht, bleibt natürlich die Frage, ob du weiterhin in deinem Ausbildungsbetrieb übernommen wirst, oder ob du dir eine ganz neue Stelle suchst. Als ausgebildete Fachkraft steigt natürlich auch dein Grundeinkommen. Dein Einstiegsgehalt als IT-Systemelektroniker wird deine vorherige Ausbildungsvergütung natürlich deutlich übertreffen.  

Je nach Branche wirst du mit einem Gehalt von etwa 1600 bis 2300 Euro rechnen können. Die Untergrenze wird durch den Mindestlohn festgelegt, der bei 10,10 die Stunde, bzw. 9,35 die Stunde im Osten liegt. Aber mit etwas Berufserfahrung oder sogar einer berufsbezogenen Weiterbildung lässt sich das Gehalt noch deutlich erhöhen.

Deine Chance einen der begehrten Weiterbildungsplätze zu ergattern, sind sowohl in der IT- als auch in der Elektrobranche als ganz gut zu beziffern. Möchtest du auf der Karriereleiter noch ein Stückchen nach oben klettern, solltest du regelmäßig deine Bereitschaft signalisieren, in einem bestimmten Bereich deine Fähigkeiten noch vertiefen zu wollen. Als IT-Sicherheitstechniker oder sogar mit einem Meistertitel winkt dir ein höheres Gehalt als IT-Systemelektroniker und du kannst mit Summen von 2300-3000 Euro rechnen.

Falls du nach deiner Weiterbildung oder mit einem Meistertitel noch immer nicht genug hast, kannst du alles bisher Erlernte mit einem Bachelor-Studiengang noch weiter vertiefen. Hast du diesen erlangt, winken dir in der freien Wirtschaft ohne weiteres Gehälter von über 3000 Euro im Monat. Natürlich ist auch dann noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht, aber wie du schon sehen kannst: Dein Gehalt als IT-Systemelektroniker kann mit den richtigen Schritten noch weiter in die richtige Richtung gelenkt werden. Haben wir dein Interesse geweckt? Dann aber schnell bewerben.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos