Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann/-frau

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Flexibel, Wochenendarbeit möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Veranstaltungskaufmann/-frau

Ausbildung

Am Ende deiner Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann legst du deine IHK-Prüfung ab und bist damit bestens für weitere Karrierechancen gewappnet.

Fachwirt

Eine Möglichkeit ist die Weiterbildung zum Fachwirt für Veranstaltungen. Als Veranstaltungsfachwirt hat man ein deutlich höheres Gehalt in Aussicht und übernimmt Führungsaufgaben. Du bekommst mehr Verantwortung als vorher und leitest eigene Projekte.

Betriebswirt für Event-Management

Voraussetzungen für die Zulassung zum "Geprüften Betriebswirt IHK" ist die vorherige Absolvierung der Fortbildung als Fachwirt. Der Betriebswirt ist die höchste kaufmännische Qualifikation, die man ohne einen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss erreichen kann.

Selbstständigkeit

Mit dem Titel Betriebswirt oder Meister der Veranstaltungstechnik steht deiner Eröffnung einer Event-Agentur oder Ähnlichem nichts mehr im Weg. Die Selbstständigkeit ist aber auch ohne diese beruflichen Errungenschaften möglich, allerdings wird es ohne das betriebswissenschaftliche Wissen sehr schwierig, den Überblick zu behalten.

Studium

Gibst du dich mit all dem nicht zufrieden, so könnte man auch noch ein Studium der Betriebswirtschaft, zum Beispiel mit dem Schwerpunkt Veranstaltungsmanagement oder Tourismusmanagement machen.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Kunden- und projektorientiert im Team arbeiten. Du hast dir somit eine sehr gute soziale und kommunikative Kompetenz angeeignet.
  • ...kaufmännische Entscheidungen treffen.
  • ...zielgruppengerechte Konzepte für Events entwickeln.
  • ...durch stetige Verfolgung des Marktgeschehens Marketingkonzepte erarbeiten.
  • ...moderne Informations- und Kommunikationssysteme für deine Zwecke nutzen.
  • ...Ablauf- und Regiepläne konzipieren und umsetzen.
  • ...selbstständig arbeiten und mit der jeweiligen Gesetzesgrundlage umgehen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos