Ausbildung zum Elektroniker/in

top
10
Beliebteste Ausbildungsberufe 2019
Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Elektroniker/in

Als Elektroniker verlegst du je nach Fachrichtung Stromkabel für Gebäude, hilfst Informatikern bei der Einrichtung von Netzwerken und der Installation großflächiger Büroelektronik oder bist für die Einrichtung und Versorgung von strombetriebenen Automaten und Maschinen zuständig. Und da heutzutage im Grunde so gut wie alles durch den Saft aus der Steckdose angetrieben wird, ist das eine ganze Menge Verantwortung, die auf deinen Schultern lastet. Schließen brauchen alle Geräte, die mit den von dir verlegten Leitungen verbunden sind, genügen Strom um laufen zu können, dürfen aber auch nicht zuviel abbekommen, weil sie ansonsten nur in Rauch aufgehen. Dementsprechend interessant ist es natürlich auch, was Elektroniker als Gehalt zu erwarten haben.

Als Erstes steht dir als Elektroniker in Ausbildung die Ausbildungsvergütung zu. Diese ist für die verschiedenen Fachrichtungen, in denen du als Elektroniker arbeiten kannst, leicht unterschiedlich, bewegt sich jedoch meistens im selben Rahmen. Damit du dir ein Bild davon machen kannst, wo bei den Elektronikern der Verdienst ungefähr während der Ausbildung liegt, hier eine Darstellung:

Du wirst zugeben, dass für Elektroniker das Gehalt, dass sie während der Ausbildung bekommen, mit Abstand zu anderen handwerklichen Berufen sehr hoch ist. Und noch besser ist, dass das nicht das Ende der Gehaltsleiter für den Elektroniker ist. Denn nach der dreieinhalbjährigen Ausbildung zum Elektroniker wird dein Verdienst nochmal ein gutes Stück anwachsen. So verdient ein Elektroniker ein Startgehalt von ungefähr 1600-2000 Euro, je nach Betrieb kann es aber auch bis 1500 noch runtergehen. Mit der Zeit wird dein Gehalt jedoch noch ansteigen und nach ein paar Jahren ist als Elektroniker dein Gehalt bei rund 2500-2700 Euro angelangt.

Wichtig ist hierfür jedoch, dass sich dein Betrieb das auch leisten kann. Das bestimmen unterschiedliche Faktoren wie sein Standort, die Stärke der Konkurrenz im Umfeld, die Größe deines Betriebs und auch deine Leistung. Beim Standort ist leider noch deutlich bemerkbar, ob es sich um einen Betrieb in West- oder Ostdeutschland handelt, da im Osten des Landes die Gehälter branchenübergreifend meistens noch etwas niedriger ausfallen.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 755 €
    1. Lehrjahr
    755 €
  2. 805 €
    2. Lehrjahr
    805 €
  3. 875 €
    3. Lehrjahr
    875 €
  4. 930 €
    4. Lehrjahr
    930 €
  5. Einstiegsgehalt
    1600-2000 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. 4. Lehrjahr
  5. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1600 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3000 €
  2. Mechatroniker
    Minimum: 1800 €
    Mechatroniker
    Maximum: 3000 €
  3. IT-System Elektroniker
    Minimum: 1500 €
    IT-System Elektroniker
    Maximum: 3600 €
  4. Beamter Fernmelde- und Elektronische Aufklärung
    Minimum: 1700 €
    Beamter Fernmelde- und Elektronische Aufklärung
    Maximum: 3300 €
  1. Dieser Beruf
  2. Mechatroniker
  3. IT-System Elektroniker
  4. Beamter Fernmelde- und Elektronische Aufklärung

Sobald du über ein bisschen Berufserfahrung verfügst, solltest du auch über eine Weiterbildung nachdenken. In der Regel werden viele zusätzlichen Qualifikationen sowieso mit der Zeit benötigt, um auf dem Arbeitsmarkt aktiv bleiben zu können, doch haben diese auch einen positiven Effekt für dich als Elektroniker auf dein Gehalt. Das beste Beispiel hierfür ist der Meistertitel. Laut Tarifvertrag verdient ein Elektronikermeister einen Verdienst von ca. 2700 Euro in dessen unterster Entgeltgruppe. Steigt er mit den Jahren noch in den Entgeltgruppen auf, kann er auf ein Gehalt bis zu 3800 Euro kommen. Da lohnt es sich, über eine 6-8 monatige Fortbildung in Vollzeit oder 2 ½ Jahre in Teilzeit nachzudenken.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos