Ausbildung im Bereich Metallverarbeitung finden

Metallverarbeitung ausbildung finden

Ausbildung im Bereich Metallverarbeitung finden

Search header small image metallverabeitung

Als Metallbauer baust du alltägliche Gegenstände aus dem Werkstoff zusammen, etwa Türklinken, Treppen oder Geländer und Zäune. Etwas Kreativität und Vorstellungsvermögen sind hier von großem Vorteil. Dabei lernst du viel über die unterschiedlichen Legierungen und welche Eigenschaften die Metalle mit sich bringen. Natürlich lernst du während deiner Ausbildung in der Metallverarbeitung auch die üblichen Arbeitstechniken wie das Stanzen, Fräsen, Schleifen und Abkanten. Als Metalltechniker übernimmst du ähnliche Aufgaben, allerdings arbeitest du häufiger an speziellen Maschinen, die Arbeitsschritte für dich automatisiert übernehmen. Deshalb ist hier besonders wichtig, dass du auf die richtigen Einstellungen achtest. Metallbau ist auch Millimeterarbeit.

Als Konstruktionsmechaniker für Metall- und Schiffbautechnik hast du mit großen Dingen zu tun. In den großen deutschen Werften baust du dort vielleicht an den größten Kreuzschiffen der Welt mit. Aber auch als normaler Konstruktionsmechaniker übernimmst du herausfordernde Aufgaben, wenn es um den Bau von Wolkenkratzern und komplexen Industrieanlagen geht.

In der Metallverarbeitung ist die Ausbildung aber nicht nur in handwerklichen Berufen möglich, sondern auch in vielen Positionen und Abteilungen, die auch mit vielen anderen Branchen zu tun haben. So kümmerst du dich als Fachlogistiker zum Beispiel darum, dass die Produktion stets genug Ausgangsmaterial zur Verfügung hat, um die Arbeitsprozesse am Laufen zu halten und die Maschinen rund um die Uhr betreiben zu können. Als Industriekauffrau hingegen guckst du auf Rechnungen und Lieferscheine, du hast viele Abläufe gleichzeitig im Blick und achtest darauf, dass die Kosten und Bilanzen am Monatsende stimmen. Gleichzeitig arbeitest du mit Partnerfirmen zusammen und prüfst neue Angebote.

Wusstest du schon, dass...

Metalle den Großteil aller chemischen Elemente ausmachen? Im Periodensystem der Elemente gehören 80 Prozent aller Elemente zu den Metallen. Die lassen sich dort zum Beispiel zwischen Alkali- und Erdalkali-Metallen unterscheiden.

Metall gehört zu den wichtigsten und leistungsfähigsten Werkstoffen, die wir kennen. Harte Materialien brauchen oft auch harte Kerle. Manche Arbeiten im Metallbau und der Metallverarbeitung können schweißtreibend und anstrengend sein. Du solltest daher körperlich belastbar sein. Ansonsten musst du bei deiner Arbeit darauf achten, genau und sauber zu arbeiten, damit die Größen auf den Millimeter genau passen und die Kanten schön glatt sind.

In Deutschland gibt es viele metallverarbeitenden Unternehmen. Du hast dort die Wahl zwischen kleinen, mittelständischen Betrieben oder aber den Global Players, also Firmen, die weltweit tätig sind. Egal wo du deine Ausbildung in der Metallverarbeitung absolvierst, alles bietet Vor- und Nachteile. In jedem Fall hast du in dieser Branche aber gute Aussichten und einen sicheren Beruf, in dem es auch Aufstiegschancen gibt.