Ausbildung Hessen: Jetzt freie Stellen finden

Du möchtest dich für neue Stellen in Hessen als Erstes bewerben?

Search header image wiesbaden

Ausbildung in Hessen

Die bekannteste Stadt des Bundeslands Hessen ist Frankfurt. Die größte Stadt des Bundeslandes ist nicht nur eines der größten Finanzzentren der Welt, sondern gehört auch zum Rhein-Main-Gebiet, welches die zweitgrößte Industriedichte in Deutschland besitzt. Stark vertreten sind Unternehmen aus der Chemie- und Pharmaindustrie, dem Maschinen- und Fahrzeugbau sowie der IT- und Telekommunikationsbranche. Gute Aussichten hat man auch mit einer Ausbildung im Bankwesen, da Frankfurt nicht nur die europäische Zentralbank und die deutsche Bundesbank, sondern auch die Zentralen der vier größten deutschen Banken beherbergt.

Vom Bankkaufmann bis zum Friseur sind in Hessen alle Ausbildungsberufe vertreten. Es kommt also nicht darauf an, welchen Schulabschluss man hat. Und wer in Frankfurt nicht fündig wird, der findet seinen Ausbildungsplatz in Städten wie Darmstadt, Fulda, Gießen, Kassel oder der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Emblem he
Unternehmen aus Hessen
Unternehmen mit freien Stellen in Hessen

Leben in Hessen

Hessen hat aber auch neben einer Ausbildung viel zu bieten. Gerade Frankfurt ist die Heimat einiger interessanter Sehenswürdigkeiten: Da wäre zum Beispiel der „Römer“, das alte Rathaus der Stadt, welches bereits seit dem 15. Jahrhundert in Frankfurt steht. Es fällt darum besonders auf, weil es sich mit seiner historischen Architektur klar vom Rest der Frankfurter Innenstadt abhebt. Hoch hinaus und vor allem moderner geht’s dagegen an Frankfurts bekanntesten Wolkenkratzer zu: dem Main Tower. Mit seinen 200 Meter ist er das vierthöchste Gebäude in Deutschland und lädt Besucher ein, die unglaubliche Aussicht auf der Aussichtsplattform zu genießen.

Ein weiteres Gebäude, das sich lohnt zu besuchen, ist der Kaiserdom St. Bartholomäus. Gerade für Geschichts-Fans, denn der Kaiserdom in seiner heutigen Verfassung, ist der dritte Kirchenbau an gleicher Stelle. Früher diente er einmal als Krönungskirche der römisch-deutschen-Kaiser.

Für Naturliebhaber hat Hessen ebenfalls einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, die einen Ausflug wert sind. Zum Beispiel den Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel. Der größte Bergpark Europas zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier befinden sich die Löwenburg, eine künstliche Burgruine oberhalb des Schlosses Wilhelmshöhe, welches als Nachahmung einer mittelalterlichen Ritterburg errichtet wurde, und die Kasseler Wasserspiele. Dabei ergießen sich über verschiedene Kanäle und Bauerwerke insgesamt ungefähr 1200 Kubikmeter Wasser durch den Bergpark - und das komplett ohne Pumpen.

Oder man besucht den hessischen Teil des Sauerlands. In den tiefen Wäldern - samt Bergen und Tälern - gibt es vieles zu entdecken. Neben Wandern und Radfahren kann man hier im Bikepark Willingen mit dem Motorrad durchs Gelände rasen oder bei einer Führung die ehemaligen Bergwerke des Sauerlands erkunden.

Wusstest du schon, dass...

... vom Frankfurter Flughafen aus jährlich 60 Millionen Passagiere ein Flugzeug besteigen?