Ausbildung zur Kinderkrankenschwester machen
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in

40 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit Schichtdienst
1. Ausbildungsjahr 980 Euro
2. Ausbildungsjahr 1040 Euro
3. Ausbildungsjahr 1140 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Ausbildung zur
Kinderkrankenpflegerin

Schulische Ausbildung

Als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger bist du immer für die kleinen Patienten da, betreust ihre Genesung und zauberst ihnen vielleicht sogar ein Lachen ins Gesicht. Du assistierst Ärzten bei den Behandlungen, dokumentierst den Krankheitsverlauf sorgfältig in der Patientenakte und stehst den Eltern zur Seite. Die dreijährige Ausbildung ist besonders anspruchsvoll, denn um in der Praxis gut zu sein, benötigst du jede Menge theoretisches Wissen – die Ausbildung gehört nicht umsonst zu den lernaufwendigsten überhaupt.  Absolvieren kannst du sie nicht nur in öffentlichen Krankenhäusern, sondern auch bei ambulanten Pflegeeinrichtungen. 

Spannende Aufgaben warten während der Ausbildung zur Kinderkrankenschwester auf dich. So lernst du jeden Tag neues dazu, egal ob du in deinem Ausbildungsbetrieb oder der Krankenpflegeschule, also der Berufsschule für angehende Krankenpfleger bist. Auf der Säuglings- und Kinderstation des Krankenhauses wirst du von Anfang an eingespannt, zu Beginn deiner Ausbildung warten natürlich noch etwas einfachere Aufgaben wie Essen austeilen, das Füttern, Wickeln und die tägliche Pflege der kleinen Patienten. 

Neue Jobs zu diesem Beruf per Mail! Jetzt Traumjob starten
Der Jobletter wurde erfolgreich abonniert!

Mit der Zeit werden dir immer anspruchsvollere Aufgaben gegeben. So verabreichen Kinderkrankenpfleger Medikamente, bei denen auf die Einhalten der Dosierung ganz genau geachtet werden muss, wechseln Verbände und bereiten Untersuchungen vor. Besonders wichtig ist auch das Zusammenspiel mit den Ärzten, denn du bist quasi die rechte Hand und reichst Materialien an oder lenkst die Kleinen von ihren Ängsten ab, so dass die Untersuchung nur noch halb so schlimm ist. Sogar bei kleinen Eingriffen sind  Kinderkrankenschwestern assistierend dabei. 

Wusstest du schon, dass...

  • …viele Kinderkrankheiten nur ansteckend sind, bevor sie überhaupt ausgebrochen sind? Ansteckungen sind daher kaum zu vermeiden.
  • …die Gefahr an Masern zu erkranken, bei ungeimpften Kindern bei 90% liegt?
  • …eine Krankheitsübertragung, die über die Luft auch über weite Strecken möglich ist, auch als „fliegende Infektion“ bekannt ist?
  • …Masern für Erwachsene weitaus gefährlicher sind als für Kinder?
  • …Zwei Drittel der Kinder im Krankenhaus aufgrund von Gendefekten dort sind?

Während der Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger wird von dir sehr viel Aufmerksamkeit gefordert. Du beobachtest deine Patienten rund um die Uhr und meldest Auffälligkeiten sofort. Ist das Kind müde und traurig oder hat es ernsthafte Schmerzen? Mit deiner Beobachtungsgabe lernst du die verschiedenen Zustände zu unterscheiden. Drückt ein kleiner Patient den Alarmknopf, läufst du so schnell wie möglich zu ihm, um zu schauen, was passiert ist. Deine Motivation sollte dabei selbst nach dem 100sten Fehlalarm nicht leiden. Sollte tatsächlich ein Notfall eintreten, leitest du die Hilfsmaßnahmen ein und bereitest den Einsatz des Arztes vor. Hierfür gibt es spezielle Notfallausrüstungen, die immer bereit stehen. Damit die Ausrüstung auch bei dem nächsten Notfall vollständig ist, füllst du den Notfall-Wagen im Anschluss wieder auf und bringst ihn an seinen Platz. In einem Krankenhaus gibt es natürlich auch jede Menge Technik, angefangen beim Blutdruckmessgerät, über Röntgenapparate und Überwachungsmonitore bis zum CT und MRT, die du während deiner Ausbildung zu bedienen lernst.

Eine besondere Herausforderung ist der Umgang mit den Kindern, Säuglingen und natürlich auch den Eltern. Denn auch wenn deine Ausbildung viel mit der klassischen Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger gemein hat, warten als Kinderkrankenschwester ganz besondere Aufgaben auf dich. So bist du vor allem auf den Säuglings- und Kinderstationen zu finden. Dort kümmerst du dich um Neugeborene, um werdende Mütter, um kranke oder verletze Kinder und um deren sorgende Eltern. Mitbringen solltest du also ein großes Herz, viel Einfühlungsvermögen und gute Nerven. Doch auch Ehrgeiz wirst du benötigen, denn die Ausbildung verlangt sehr viel von dir ab und hat einen großen Theorieanteil. Schulische Voraussetzung ist ein mittlerer Schulabschluss. Hast du einen Hauptschulabschluss und bereits eine mindestens zweijährige Ausbildung hinter dir, kannst du dich ebenfalls um eine Ausbildung als Kinderkrankenpflegerin bewerben. 

Du solltest Kinderkrankenpflegerin werden, wenn...

  1. ...du dich auf viele Dinge gleichzeitig konzentrieren kannst.
  2. ...du in Stresssituationen einen kühlen Kopf bewahrst.
  3. ...du Kinder liebst.

Du solltest auf keinen Fall Kinderkrankenpflegerin werden, wenn...

  1. ...Spritzen und Blut bei dir nackte Angst verursachen.
  2. ...dir geregelte Arbeitszeiten enorm wichtig sind.
  3. ...du dich sehr schnell ekelst.

Das Kinderkrankenpflegerin-Quiz

Welche Kinderkrankheit wird auch als Ziegenpeter bezeichnet?



Weiter

Das könnte dich auch noch interessieren

Keine Ahnung wie du dich bewerben sollst? Die Ausbildung.de Bewerbungstipps Lass dich inspirieren Berufe nach Themen

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.