Ausbildung als Medizinische/r Fachangestellte/r

top
10
Beliebteste Ausbildungsberufe 2019
Sugar image big ausbildung zur medizinischen fachangestellten
Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtarbeit
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Medizinische/r Fachangestellte/r

Welche Fort- und Weiterbildungen gibt es?

Fachwirt für ambulante medizinische Versorgung

Fachwirte für ambulante medizinische Versorgung übernehmen neben der Teamführung und Praxisorganisation die Personalplanung. Darüber hinaus überwachen sie die Einhaltung von Maßnahmen zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen

Der Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen fungiert als Schnittstelle zwischen Geschäftsführung und medizinischer Leitung. Er entwickelt zum Beispiel Unternehmensziele und erarbeitet Finanzierungspläne für Investitionsvorhaben.

Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen

Im Rahmen einer nachhaltigen Unternehmensführung entwickelt man als Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen Strategien und setzt diese um. Zur Erreichung von Qualitätszielen werden Aufgaben im Qualitätsmanagement übernommen.

Studium

Mit der Hochschulzugangsberechtigung hat man nach der Ausbildung zur Arzthelferin die Möglichkeit, studieren zu gehen. Denkbar sind Studiengänge wie Humanmedizin, Gesundheitsmanagement oder Pharmazie. Mit einem Abschluss in Gesundheitsmanagement kann man beispielsweise Betriebsabläufe steuern sowie Maßnahmen und Angebote zur Qualitätsoptimierung entwickeln.

Wusstest du schon, …

… dass knapp 98 Prozent aller medizinischen Fachangestellten weiblich sind? Heißt aber gleichzeitig: Männer haben gute Chancen bei der Bewerbung, denn sie werden dringend gesucht!

Wie sind die Zukunftsaussichten als medizinische Fachangestellte?

Ob Hausarzt, Augenarzt, Orthopäde oder Krankenhäuser und Kliniken unterschiedlichster Fachrichtungen: In Deutschland gibt es sehr viele medizinische Einrichtungen, die die Arbeit von medizinischen Fachangestellten benötigen. Mit der Menge an potenziellen Arbeitgebern hast du auf dem Arbeitsmarkt also sehr gute Chancen.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...mit dem EDV-System umgehen, also Patientendaten eingeben, Rechnungen erstellen und Termine aufnehmen sowie koordinieren.
  • ...Patienten empfangen und betreuen. Dazu gehört auch, dass du Voruntersuchungen durchführen oder dem Arzt während der Untersuchung assistieren kannst.
  • ...alle Hygieneregeln einhalten. Du weißt, wie Instrumente desinfiziert, entsorgt und Behandlungsräume gereinigt werden.
  • ...Verbände anlegen und Wunden versorgen.
  • ...reagieren, wenn es brenzlig wird. Das heißt, sollte ein Notfall eintreffen, weißt du was zu tun ist und welche Erste-Hilfe Maßnahme durchzuführen ist.
  • ...Laboruntersuchungen durchführen, anordnen und überwachen. Zudem bist du in der Lage, Proben, beispielsweise Blut, zu entnehmen.
  • ...Patienten über ihre Möglichkeiten beraten. Hierzu zählt beispielsweise die Aufklärung über mögliche Vorsorgeuntersuchungen oder Behandlungsmöglichkeiten.
Dieses Profil wurde von Trinh geschrieben
Du möchtest Trinh etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Deine Nachricht wurde erfolgreich gesendet!

Vielen Dank für deine Frage, wir werden dir schon bald antworten.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos