Ausbildung zur Kinderkrankenschwester machen
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in

38 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit Schichtdienst
1. Ausbildungsjahr 980 Euro
2. Ausbildungsjahr 1040 Euro
3. Ausbildungsjahr 1140 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Gehalt & Verdienst Kinderkrankenpflegerin

Was Kinderkrankenpfleger für ein Gehalt bekommen

In nur wenigen Berufen trägst du so viel Verantwortung wie als Kinderkrankenschwester. Denn du bist im Notfall als erste vor Ort und hast deine kleinen Patienten immer im Blick. Schlechte Tage darfst du dir kaum erlauben, denn du wirst von Tag zu Tag aufs Neue gefordert. Der Beruf ist also eine große Herausforderung. Doch was dich bestimmt interessiert: Wie sieht es mit dem Gehalt als Kinderkrankenschwester eigentlich aus? Bei uns bekommst du nun Antworten und erfährst, was du als Kinderkrankenpflegerin verdienst.

Ausbildungsgehalt Kinderkrankenpflegerin

  1. Ausbildungsjahr: 980 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 1040 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 1140 Euro

Einstiegsgehalt

1500 bis 1900 Euro (Brutto)

Die Ausbildung zur Kinderkrankenpflegerin kannst du sowohl in öffentlichen Kliniken als auch bei privaten Pflegediensten machen. Für dein Gehalt spielt der Ausbildungsort eine große Rolle, denn die öffentlichen Krankenhäusern zahlen nach den sogenannten Tarifen. Das heißt, wie viel du verdienst ist ganz genau vorgeschrieben. Was viele nicht wissen – das Ausbildungsgehalt der Kinderkrankenpfleger im öffentlichen Dienst kann sich sehen lassen und liegt ganz klar über dem Durchschnitt. Schon im ersten Jahr bekommst du 980 Euro, im zweiten Jahr bereits 1040 Euro und im dritten Lehrjahr ganze 1140 Euro brutto. Was das Ausbildungsgehalt der privaten Pflegeorganisationen angeht, können wir an dieser Stelle keine so klaren Zahlen nennen, denn diese sind an keine Tarife gebunden und können dich nach eigenem Ermessen bezahlen.

Nicht anders ist dies auch nach deiner Ausbildung zur Kinderkrankenpflegerin, auch hier bekommst du bei einer Anstellung in einer öffentlichen Klinik ein vorgegebenes Gehalt. Wie hoch dieses ausfällt hängt beispielsweise davon ab, wie lange du schon als Kinderkrankenschwester arbeitest, wie groß die Verantwortung ist, die du trägst und ob du Weiterbildungen gemacht hast. Dein Einstiegsgehalt liegt zwischen 1500 und 1900 Euro brutto im Monat. Mit den Jahren bekommst du also automatisch mehr. Wenn du dann noch besonders fleißig bist, kannst du zusätzliche Gehaltserhöhungen bekommen und bis zu 2200 Euro brutto verdienen.

Wie du weißt, arbeiten Kinderkrankenschwestern auch nachts, an Wochenenden und Feiertagen. Für diese Arbeitszeiten bekommst du zusätzlich zu deinem normalen Gehalt Sonderzahlungen. Gar nicht schlecht, oder?

Bist du nicht in einem öffentlichen Krankenhaus, sondern einer privaten Pflegeanstalt angestellt, wird dein Gehalt verhandelt. Es kann also durchaus niedriger ausfallen als bei deinen Kollegen im öffentlichen Dienst. Auch wann und wie hoch die Gehaltserhöhungen sind, hängt von deinem Arbeitgeber ab. Allerdings ist es auch hier üblich, dass den Mitarbeitern mehr gezahlt wird, wenn sie mehr Verantwortung tragen.

Autor:

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.