Berufe mit Realschulabschluss

Realschulabschluss in der Tasche, aber wie geht es jetzt weiter? Keine Sorge: Mit der Frage „Was kann ich mit Realschulabschluss machen?“, bist du nicht allein. Grundsätzlich stehen dir mit der Mittleren Reife fast alle Türen offen – mal abgesehen von einem Studium. Halt: Auch das ist unter bestimmten Umständen möglich – dazu später mehr. Klären wir erst mal die Frage, welche Möglichkeiten du jetzt nach deinem Schulabschluss hast und wie es für dich nach der 10. Klasse weitergehen könnte. Ganz unten auf der Seite findest du übrigens noch eine riesige Liste mit Ausbildungsberufen mit Realschulabschluss.

Was kann man mit Realschulabschluss machen?

Für viele Realschülerinnen und Realschüler geht es nach der Schule direkt zu einem Ausbildungsbetrieb und rein ins Berufsleben. Das ist aber nicht die einzige Möglichkeit. Mit einem erweiterten Realschulabschluss kannst du zum Beispiel auch an ein Gymnasium wechseln und dein Abitur machen. Das eröffnet dir dann noch mal andere Karrierechancen – Stichwort Studium.

Beide Varianten bieten gewisse Vorteile: Möchtest du lieber direkt ins Berufsleben starten und sofort Geld verdienen oder lieber noch ein bisschen die Schulbank drücken für einen höheren Bildungsabschluss? Es ist deine Entscheidung. Alternativ hast du auch noch die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu machen.

Welche Ausbildungen kann man mit Realschulabschluss machen?

Kurz und knapp: Mit der Mittleren Reife kannst du fast jede Ausbildung machen. Ausbildungsberufe mit Abitur gibt es nur ganz wenige – zum Beispiel die Fluglotsen-Ausbildung. Aber abgesehen von diesen Ausnahmen hast du die Qual der Wahl.

Rein rechtlich gibt es für viele Ausbildungsberufe gar keine Voraussetzungen, was den Schulabschluss betrifft. Bei vielen Ausbildungen setzen die Unternehmen aber die Mittlere Reife voraus. Da hast du also auf jeden Fall bessere Chancen als die Konkurrenz mit Hauptschulabschluss oder ohne Schulabschluss.

Wenn du dir noch nicht so sicher bist, in welche Richtung es beruflich für dich gehen soll, haben wir einen heißen Tipp für dich: Mach unseren Berufscheck! Anhand von 12 Fragen ermitteln wir, welche Ausbildung am besten zu dir und deinem Persönlichkeitstyp passt. Am Ende kannst du auch deinen Schulabschluss angegeben – damit werden die Ergebnisse dann noch konkreter.

Liste: Top-10 beliebteste Ausbildungsberufe mit Mittlerer Reife

Auf Ausbildung.de findest du immer top-aktuell die beliebtesten Ausbildungsberufe. Mit einem mittleren Bildungsabschluss bist du für alle Ausbildungen aus der Liste qualifiziert. Deshalb bekommst du hier einfach die beliebtesten Ausbildungen 2022:

  1. Pflegefachmann/-frau

  2. Fachinformatiker/in

  3. Kaufmann/-frau im Einzelhandel

  4. Kaufmann/-frau für Büromanagement

  5. Kfz-Mechatroniker/in

  6. Verkäufer/in

  7. Bankkaufmann/-frau

  8. Industriekaufmann/-frau

  9. Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzanlagen

  10.  Automobilkaufmann/-frau

Wie du bei der Liste sehen kannst, sind viele der Berufe aus ähnlichen Bereichen. Das liegt daran, dass es einfach bestimmte Branchen gibt, in denen es ziemlich viele Jobs mit Realschulabschluss gibt – und die sind eben auch super beliebt. Dazu gehören zum Beispiel folgende Branchen und Bereiche:

  • Soziale Berufe

  • IT-Berufe

  • Kaufmännische Berufe

Aber: In jeder Branche gibt es gute Ausbildungsberufe mit Mittlerer Reife. Trotzdem werfen wir mal kurz einen genaueren Blick auf die beliebtesten Branchen für Realschülerinnen und Realschüler.

Ausbildung im Büro mit Realschulabschluss

Aus der Top-10-Liste der beliebtesten Ausbildungen haben sechs Ausbildungen einen kaufmännischen Hintergrund. Kein Wunder: Fast jedes Unternehmen hat ein Büro – und da braucht es Expertinnen und Experten, die den Laden am Laufen halten. Der Bedarf ist also echt groß. Neben guten Gehaltsaussichten – dazu später mehr – bieten die Jobs auch gute Karriereperspektiven.

Die Klassiker sind bekannte Ausbildungen wie Einzelhandelskaufmann oder Kauffrau für Büromanagement. Das sind echte Allrounder, die dafür sorgen, dass im Büro alles „läuft“. Dann gibt es auch kaufmännische Berufe, die sich auf bestimmte Bereiche spezialisiert haben, zum Beispiel die Industriekaufleute oder die Automobilkaufleute. Immer beliebter werden auch kaufmännische Ausbildungen mit IT-Bezug wie beispielsweise der Kaufmann im E-Commerce.

Wenn du dich für kaufmännische Berufe interessierst, haben wir gute Nachrichten für dich: Wir haben eine extra Seite, auf der wir alle kaufmännischen Berufe auflisten. Da siehst du übrigens auch direkt, wie viel freie Ausbildungsplätze es aktuell für den Ausbildungsberuf gibt.

IT-Ausbildung mit Realschulabschluss

Die IT-Branche boomt und hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Auch hier gibt es einen großen Fachkräfte-Bedarf. Zu den beliebtesten Berufen gehört der Fachinformatiker – die Ausbildung gibt es mit vier verschiedenen Fachrichtungen: Anwendungsentwicklung, Systemintegration, digitale Vernetzung und Daten- und Prozessanalyse. Du möchtest nicht nur im Büro sitzen, sondern auch mal raus zum Kunden und dort technische Systeme wie Feuermelder, Telefonanlagen oder Computernetzwerke einrichten und warten? Dann ist vielleicht die Ausbildung zum IT-Systemelektroniker was für dich. Wenn du etwas Ausgefallenes suchst, kannst du dir mal die Game-Designer-Ausbildung anschauen. Die Auswahl ist wirklich riesig. Deshalb haben wir auch eine eigene Seite für die IT-Berufe.

Handwerkliche Berufe mit Realschulabschluss

Das Handwerk hat goldenen Boden – den Spruch hast du vielleicht schon mal gehört. Mittlerweile stimmt das auf jeden Fall (wieder). Im Handwerk gibt es einen riesigen Fachkräfte-Mangel. Mit einer Ausbildung im Handwerk hast du also echt super Karriereperspektiven – und mit dem Realschulabschluss kannst du auch jede handwerkliche Ausbildung machen, die es gibt. Passende Berufe sind die Mechatroniker, die Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik oder der Verfahrensmechaniker. Auch hier haben wir wieder eine eigene Seite für handwerkliche Berufe, die dir einen super Überblick über die Branche bietet. Du interessierst dich hauptsächlich für Bauberufe? Dann schau doch mal auf unserer Berufe-auf-dem-Bau-Seite vorbei.

Soziale Ausbildungen mit Realschulabschluss

Auch im sozialen Bereich warten viele spannende Ausbildungen auf dich. Grundvoraussetzung sind meistens ein gutes Einfühlungsvermögen, Offenheit und eine soziale Ader. Damit bist du bestens geeignet für den Beruf des Pflegefachmanns bzw. der Pflegefachfrau. Das ist generell einer der beliebtesten Berufe überhaupt. Weitere beliebte Berufe im sozialen Bereich sind der Notfallsanitäter oder Ergotherapeut. Du willst eine Übersicht über alle Berufe aus dem sozialen Bereich? Dann schau mal auf unserer Seite Berufe für Soziales vorbei.

Gut bezahlte Berufe mit Realschulabschluss: Top-5 bestbezahlte Berufe mit Mittlerer Reife

Neben den beliebtesten Ausbildungen interessierst du dich doch sicherlich auch für die bestbezahlten Berufe mit Realschulabschluss. Platz 1 der bestbezahlten Ausbildungen belegt übrigens der Fluglotse – die Ausbildung kannst du aber leider nicht machen, da das einer der wenigen Ausbildungsberufe mit Abitur ist. Alle anderen Ausbildungen aus der Liste der bestbezahlten Ausbildungen stehen dir aber offen.

Gut bezahlte Ausbildungen mit Realschulabschluss:

Das ist natürlich nur ein kleiner Auszug. Es gibt noch viel mehr Ausbildungen, in denen du gut verdienst. Teilweise kommt es auch nicht nur auf die Ausbildung an sich an, sondern auch auf die Branche beziehungsweise ob nach Tarifvertrag bezahlt wird oder nicht. Im öffentlichen Dienst wird bekanntermaßen gut bezahlt – es gibt aber auch Branchen, bei denen man nicht unbedingt damit rechnet. Dazu zählt zum Beispiel die Baubranche. Da kann sich das Azubi-Gehalt auch echt sehen lassen.

Kann man mit Realschulabschluss studieren?

Ja, das ist tatsächlich möglich. Voraussetzung sind eine abgeschlossene Ausbildung und ausreichend Berufserfahrung. Außerdem brauchst du noch einen Fortbildungsabschluss, zum Beispiel einen Meister-Titel oder einen Techniker. Kannst du das alles vorweisen, bekommst du die Hochschulzugangsberechtigung und kannst mit Realschulabschluss studieren.

Was ist ein Realschulabschluss?

Realschulabschluss, Mittlere Reife, Mittlerer Schulabschluss (MSA): In den Bundesländern gibt es verschiedene offizielle Bezeichnungen für diesen Abschluss. Neben den eben aufgezählten Bezeichnungen gibt es auch noch folgende:

  • Sekundarabschluss I

  • Fachoberschulreife

  • Qualifizierter Sekundarabschluss I

  • Mittlerer Bildungsabschluss

Welche Voraussetzungen brauche ich für den Realschulabschluss?

Den Abschluss bekommst du in der Regel, nachdem du die 10. Klasse erfolgreich abgeschlossen hast. Bei den Prüfungen gibt es Unterschiede zwischen den Bundesländern. Die Kultusministerien führen eigene zentrale Abschlussprüfungen durch – die musst du natürlich bestehen.

Mit dem Abschluss und entsprechenden Noten kannst du dann an eine höhere Schule wechseln – zum Beispiel an eine Fachoberschule oder an ein Gymnasium. Daher kommt übrigens auch der Name Fachoberschulreife – du bist reif bzw. qualifiziert für die Fachoberschule. Ähnlich ist es bei der Bezeichnung Sekundarabschluss I. Das ist die Voraussetzung für die Sekundarstufe II.

Was ist ein qualifizierter Realschulabschluss?

Von den Begriffen „Erweiterter Realschulabschluss“ und „Realschulabschluss mit Qualifikation“ hast du bestimmt schon mal gehört. Aber wo liegt da jetzt der Unterschied zum normalen Realschulabschluss?

Den Qualifikationsvermerk bekommst du in der Regel für einen bestimmten Notendurchschnitt. Wie gut deine Noten sein müssen, hängt wieder vom Bundesland ab. Meistens brauchst du in den Hauptfächern Deutsch, Mathe und Englisch mindestens eine 3,0. Der Zusatz „mit Qualifikation“ bzw. „erweitert“ sagt also aus, dass du in der Schule gute Leistungen gezeigt hast und bereit bist, noch das Abitur zu machen.

Übrigens: Erweiterter Realschulabschluss und Realschulabschluss mit Quali sind das Gleiche!

Previewbild zum Video