Berufe am Girls' Day

Girls-Day-Berufe

Als Mädchen einen typischen Männerberuf lernen? Das fänden die Organisatorinnen und Organisatoren vom Girls‘ Day ziemlich cool! Bei dem bundesweiten Aktionstag bekommen junge Frauen die Möglichkeit, in eher männlich geprägte Berufe reinzuschnuppern. Es gibt nämlich immer noch viele Berufe, für die sich hauptsächlich Männer entscheiden – und umgekehrt zahlreiche Jobs, in denen überwiegend Frauen arbeiten. 

Wann findet der Girls‘ Day 2024 statt?

Der Girls‘ Day findet dieses Jahr am Donnerstag, 25. April 2024, statt.

Was ist der Girls’ Day?

Der Girls‘ Day wird auch „Mädchen-Zukunftstag“ genannt. Hier geht’s nämlich um die Karriere, also die berufliche Zukunft, von jungen Frauen. Der Aktionstag zur Berufsorientierung findet jedes Jahr im April statt. Dann öffnen viele Unternehmen und andere Einrichtungen ihre Türen und laden Schülerinnen aber der 5. Klasse ein, sie und die Arbeit dort kennenzulernen.

Es gibt die gleiche Veranstaltung übrigens auch für Jungs: den Boys‘ Day. Hier lernen Jungen und junge Männer dann typische Frauenberufe kennen. Gut zu wissen: Beide Aktionen werden vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend offiziell gefördert.

Warum gibt es den Girls‘ Day?

Naturwissenschaften, Informatik, Handwerk – das sind Bereiche, in denen sich Jungs oft mehr zutrauen als Mädchen. Doch das ist total unbegründet: Talent hat gar nichts mit dem Geschlecht zu tun. Es ist eher die Gesellschaft und auch das soziale Umfeld, die die Interessen von Jugendlichen prägen. 

Feuerwehrmann oder Kfz-Mechatroniker sind typische Männerberufe, oder? Umgekehrt ist es bei den Erzieherinnen und Medizinischen Fachangestellten – hier überwiegt der Frauenanteil extrem. So festigen sich Klischees und auch finanzielle Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern. Oft sind klassische Männerberufe nämlich besser bezahlt als weiblich dominierte Berufe. Deshalb gibt es seit über 20 Jahren den Girls‘ Day.

Der Girls‘ Day ist dafür da, dass sich junge Frauen einmal in einem geschützten Raum außerhalb der Schule ausprobieren können – und zwar in Bereichen, von denen sie vorher dachten, dass sie nicht so gut zu ihnen passen. Vielleicht entdeckst ja auch du am Girls‘ Day deine Begeisterung für Berufe im MINT-Bereich oder für Berufe auf dem Bau?!

Was sind Girls-Day-Berufe?

Girls-Day-Berufe sind Berufe, bei denen der Frauenanteil unter 40 Prozent liegt. Es geht überwiegend um Ausbildungen und Studienfächer in den Bereichen IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik.

Typische Girls-Day-Berufe

Was passiert am Girls‘ Day?

Am Girls‘ Day, also am 25. April 2024, bieten Unternehmen und andere Einrichtungen in ganz Deutschland Praktika für junge Frauen an. Darin bekommen die Teilnehmerinnen Einblicke in bestimmte Ausbildungen oder Studiengänge. Du kannst zum Beispiel einen Tag als Anlagenmechanikerin oder als Vermessungstechnikerin erleben. 

Außerdem werden Workshops angeboten, zum Beispiel zum Thema Geschlechtergerechtigkeit. Es gibt Angebote vor Ort und auch digital.

Vielleicht begegnest du auch Frauen in Führungspositionen – denn am Girls‘ Day geht es auch darum zu zeigen, dass man als Frau Karriere machen und Chefin, Projektleiterin oder Professorin werden kann. 

Wie kann ich beim Girls‘ Day mitmachen?

Teilnehmen können alle Mädchen und jungen Frauen von der 5. bis zur 13. Schulklasse. Wichtig ist, dass deine Schule am Girls‘ Day teilnimmt. Ist das nicht der Fall, dann beantrage eine Schulfreistellung für den Tag. Auf der offiziellen Seite des Girls‘ Day findest du alle freien Praktikumsplätze. Da kannst du nach passenden Angeboten in deiner Nähe suchen und dich direkt anmelden.